14.12.13 09:42 Uhr
 9.990
 

Abgeschobener Straftäter "Mehmet" in der Türkei wegen schweren Raubes angeklagt

Der bekannte 29-jährige Intensivtäter "Mehmet" hat es in der Türkei wieder in die Schlagzeilen geschafft.

Momentan wird gegen Muhlis A., wie "Mehmet" eigentlich heißt, in Antalya wegen schweren Raubes und Freiheitsberaubung verhandelt. Das erste Urteil hierzu waren elf Jahre Haft. Mehmet und seine Anwälte haben Berufung eingelegt.

Mehmet wurde 1998 in Bayern nach 62 Straftaten abgeschoben. 15 Jahre nach seiner von Straftaten geprägten Kindheit in Deutschland warf er dem CSU-Politiker Günter Beckstein, damals Innenminister in Bayern, eine Teilschuld vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Urteil, Raub, Straftäter, Mehmet
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2013 09:42 Uhr von Quality
 
+85 | -6
 
ANZEIGEN
Ein Beispiel für absolut misslungene Erziehung und Integration. Eigentlich könnte er einem Leid tun, weder von seinen Eltern noch von seinem damaligen Umfeld hat er irgendwas moralisches gelernt. Insofern nicht überraschend das er in der Türkei wieder straffällig wurde. Diesmal aber in keinem Sterne Gefängnis wie in Deutschland.
Kommentar ansehen
14.12.2013 10:18 Uhr von Darkness2013
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Ich denke er wird wieder nach Deutschland kommen und hier im Knast sitzen wollen, aber bitte liebe Politiker seid so Knädig und liefert ihn dann aus.
Kommentar ansehen
14.12.2013 10:34 Uhr von polyphem
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Wen interessiert den so ein Einzelfall? Seit 15 Jahren berichtet man über jede Regung und Blähung dieser gescheiterten Existenz, so als ob er der einzige Straftäter der Welt wäre.
Kommentar ansehen
14.12.2013 10:40 Uhr von dajus
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Nun denn, hat er damit doch seine wahre Motivation gezeigt.
Ich würd mal sagen, das dauert mit seiner Rückkehr nach Deutschland nun etwas länger.....
Kommentar ansehen
14.12.2013 10:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Er MUSS sofort Deutschland verklagen.

Hätten wir ihn zurückgelassen, hätte er diese Straftaten nicht in der Türkei machen müssen, sondern im schönen Deutschland!!!!
Kommentar ansehen
14.12.2013 10:56 Uhr von quade34
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Mit einer doppelten Staatsbürgerschaft könnte er von der Türkei nach Deutschland abgeschoben werden. So ist das für die Zukunft geplant und Deutschland spielt die DOOFEN Rolle.
Kommentar ansehen
14.12.2013 11:39 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dann wird er bald wieder bei uns aufschlagen...
Kommentar ansehen
14.12.2013 11:43 Uhr von Tattergreis
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
WO ist Haberal!!!
Kommentar ansehen
14.12.2013 11:52 Uhr von Johnny Cache
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
11 Jahre!? Spinnen die dort drüben?
Der arme Junge hatte eine schlimme Jugend und auch noch Migrationshintergrund... schließlich kommt er aus Deutschland. ;)
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:16 Uhr von klapperschwamm
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der Junge schein irgendwelche psychische Probleme zu haben. Das zeigen schon seine Straftaten aus der Jugend.
Es gibt einfach Leute, die sind Asozial und lasen sich einfach nicht sozialisieren. In den USA hätte man ihn für 30 Jahre weggeschlossen. Vielleicht kommt es am Ende so.
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:18 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Chocobo77
""Mit den Folter-Vorwürfen - so abwegig sie auch sein mögen - hat Mehmet sehr gute Chancen, dauerhaft als Asylbewerber in Deutschland bleiben zu dürfen und endlich wieder Anspruch auf Hartz IV zu bekommen. Der türkische Knast bliebe ihm dann erspart und sein Widersacher Günter Beckstein (CSU) würde sich grün und blau ärgern.""

Vergessen die Tabletten zu nehmen?

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:23 Uhr von cantstopfapping
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Schlag ins Gesicht für alle Gutmenschen. Abschaum bleibt Abschaum, hoffentlich verrottet er im Knast.
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:35 Uhr von HackeSpeck
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
11 Jahre?

Das bekommen hierzulande oft noch nicht einmal Kinderschänder.

Tja, da drüben ist schon ein anderes Pflaster und ich wünsch ihm so viele Jahre wie möglich!
Kommentar ansehen
14.12.2013 12:54 Uhr von Atatuerke
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ich sehe den aber noch nicht im türkischen Knast verrotten.
in der News wurde verschwiegen :

"Gegen das Urteil aus erster Instanz habe er Berufung eingelegt, sei deshalb momentan auf freiem Fuß."

das kann gut sein das dieser türkische Schwerverbrecher sich nach Deutschland absetzt.
Kommentar ansehen
14.12.2013 15:24 Uhr von Serhat1970
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Unbelehrbar: EInschläfern oder für immer wegsperren und das sage ich als TÜRKE ...also nicht Türke Böse sondern Mehmet Böse kapiert !?
Kommentar ansehen
14.12.2013 15:40 Uhr von Arne 67
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann . . . Zum Glück wurde er aus Deutschland abgeschoben !
Kommentar ansehen
14.12.2013 15:52 Uhr von yeah87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na viel spaß im türkischen Gefängnis haha
Kommentar ansehen
14.12.2013 16:06 Uhr von shadow#
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ist das ein guter Zeitpunkt zu fordern dass alle, besonders auch nach der Geburt eingebürgerten Ausländer die doppelte Staatsbürgerschaft bekommen, dafür aber im Gegenzug klare strafrechtliche Regeln eingeführt werden, die zum Verlust der Deutschen Staatsbürgerschaft führen?!
Mit dem aktuellen Bullshit den sich die Union aus den Fingern gesaugt hat, wird man solche Trottel künftig nämlich nie wieder los.

@ quade34
Nicht, wenn man seinen deutschen Pass vorher in ein Flugticket eintauscht, was ohne doppelte Staatsbürgerschaft grundsätzlich nicht möglich ist.
Außerdem ist "Mehmet" ein sehr schlechtes Beispiel für diese Diskussion, da er in München geboren und aufgewachsen und damit ein "hausgemachtes" Problem ist, dessen sich Deutschland eigentlich ziemlich dreist entledigt hat :)

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
14.12.2013 17:16 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Musterbeispiel (tote Hosen): http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.12.2013 18:59 Uhr von konfetti24
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hahaha da sieht man mal wieder der Typ lügt im TV das er sich gebessert hätte und andere wären Schuld an seiner Abschiebung. Dieses kriminelle Subjekt hätte man schon viel früher abschieben müssen. Der Staat müsste viel mehr von solchen abschieben! Und viel Spaß im türkischen Knast. Vergiss nicht die Vaseline :-)
Kommentar ansehen
14.12.2013 20:39 Uhr von RonanDex2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
war irgendwie vorherzusehen...
Kommentar ansehen
14.12.2013 21:53 Uhr von demokratie-bewahren
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soll ihn doch die Claudia nehmen, die hat jetzt Zeit und kann allen mal zeigen wie das mit der Integration geht.
Kommentar ansehen
14.12.2013 22:01 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Lapis
Im Gegenteil.
Oder erklär doch mal wie du jetzt jemanden "loswerden" möchtest, sobald er die deutsche Staatsbürgerschaft erst mal hat?
Kommentar ansehen
14.12.2013 22:41 Uhr von Phoenix3141
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere realitätsfremden Freunde von den Grünen werden sich schon dafür einsetzen, dass er bald wieder in Deutschland stehlen und Menschen verletzen darf ...
Kommentar ansehen
14.12.2013 23:48 Uhr von Eysenbeiss
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Leute WOLLEN sich gar nicht ändern, sondern suchen ihr Leben lang lieber Ausreden, um ihre Schwäche und Feigheit zu rechtfertigen.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?