13.12.13 19:56 Uhr
 54
 

Ölmärkte: Kurse zum Wochenschluss unter Druck

Zum Wochenschluss ging es an den Ölmärkten für die Kurse abwärts. In Libyen könnten drei Ölexporthäfen, die seit über vier Monaten geschlossen sind, an diesem Wochenende wieder die Arbeit aufnehmen. Dies führte zu Belastungen bei den Ölpreisen.

So gab der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) um 0,4 Prozent auf 97,35 US-Dollar pro Barrel nach.

Etwas höher fiel der Verlust bei Nordseeöl der Sorte Brent aus, hier ging es um 0,5 Prozent auf 108,07 US-Dollar pro Barrel nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Libyen, Ölpreis, Belastung, Ölmarkt
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?