13.12.13 18:51 Uhr
 123
 

Wirtschaft: Scheich-Airlines wollen die Lüfte erobern

Dubai und Katar investieren mächtig in Flughäfen und Flugzeuge. Damit wollen sie schon bald den Luftraum dominieren. Europa kann dagegen wenig machen. Der Einfluss der europäischen Airlines schwindet langsam, aber sicher.

Flughäfen mit einer Kapazität von 125 Millionen Fluggästen werden gebaut. Die größte Flugzeugbestellung über 100 Milliarden Euro wurde getätigt und dies von einer arabischen Fluggesellschaft. Lufthansa hat dort wenig entgegenzusetzen: Ihre Zahlen wirken dagegen winzig.

Es deutet sich ein klarere Machtwechsel im Luftraum an. Während die arabische Emirate sehr wenig des Gesamtstroms ausmacht, wird sie bald Europa überholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BmT.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konkurrenz, Einfluss, Fluggesellschaft, Scheich
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2013 04:00 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenig verwunderlich. Die arabischen Airlines sind, direkt oder indirekt, in Staatshand und Verluste interessieren nicht.

Das können sich echte Wirtschaftsunternehmen natürlich nicht erlauben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?