13.12.13 17:47 Uhr
 125
 

Italien: Rassistische Äußerungen bei U-19 Turnier - FC Watford bricht Spiel ab

Im italienischen Fußball hat es erneut einen Skandal wegen rassistischer Äußerungen gegeben.

Die U-19 des FC Watford spielte im Zuge eines Turniers gegen die Mannschaft von Latina. Die Begegnung war von vielen Fouls geprägt. Des Weiteren soll es auch zu rassistischen Bemerkungen gegenüber den Watford-Akteuren gekommen sein.

Watfords Jugendtrainer David Hughes entschied sich nach der Halbzeit dann, seine Mannschaft nach 15 Minuten vom Platz zu nehmen. "Anscheinend gab es einige schlimme Tackles und es fielen einige rassistische Wörter", erklärte Watfords Manager Gianfranco Zola der BBC.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Turnier, Rassimus, U-19
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?