13.12.13 15:28 Uhr
 241
 

Hinrichtung von Kim Jong Uns Onkel: Bundesregierung und USA kritisieren Nordkorea

Nun wurde offiziell bestätigt, dass der Onkel des nordkoreanischen Machthabers, Chang Song Thaek, hingerichtet wurde (ShortNews berichtete).

Das Ausland reagierte mit Kritik auf die Todesstrafe, die Bundesregierung nannte dies "kein angemessenes Mittel" und die USA wurde noch deutlicher in ihren Worten.

Die Hinrichtung sei ein Signal von "extremer Brutalität", so eine Sprecherin der US-Regierung.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Nordkorea, Bundesregierung, Hinrichtung, Kim Jong-un, Onkel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2013 15:34 Uhr von tutnix
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
herade die us-regierung sollte lieber die klappe halten beim thema hinrichtungen und mord. man könnte sonst auf die idee kommen, das die clowns ausser doppelmoral überhaupt nichts im kopf haben.
Kommentar ansehen
13.12.2013 15:35 Uhr von Sarkast
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"kein angemessenes Mittel" >> Das nenne ich diplomatisch.
Kommentar ansehen
13.12.2013 15:43 Uhr von Justus5
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr muss man zur US-Kritik nicht sagen:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
13.12.2013 16:15 Uhr von maki
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn die Amis und deren Hofnarren (Bundesregierung) irgendwas "kritisieren", kann man davon ausgehen, dass die andere Seite mit mehr als 50 Prozent Wahrscheinlichkeit im Recht war...
Kommentar ansehen
13.12.2013 18:09 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nordkorea wird das ziemlich kalt lassen.
Wenn China protestieren würde - oder aufs schärfste verurteilen -
dann sähe das anders aus.
Aber Deutschland.......
Die meisten Nordkoreaner wissen nicht mal wo Deutschland liegt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?