13.12.13 12:47 Uhr
 304
 

Reklamationen: Händler drücken sich gern vor ihren Pflichten

Die Verbraucherzentralen haben bundesweit Reklamationsfälle ausgewertet, in fünf Monaten lagen hierfür 4.000 Fälle zugrunde.

Die meisten Kunden beschwerten sich über Elektrohändler (28 Prozent), gefolgt von Möbelhäusern (21 Prozent) und Autohändlern (zwölf Prozent). Gern wird dem Kunden die Schuld zugeschoben oder sie werden an den Hersteller verwiesen und abgewimmelt.

Einigermaßen gute Chancen haben Kunden noch in den ersten sechs Monaten, danach tritt die Beweisumkehr ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh