13.12.13 10:59 Uhr
 484
 

USA: Scientology PR-Leiterin bekennt sich in einem Mordkomplott schuldig

Die frühere hochrangige Scientologin Devon Newman bekannte sich vergangen Dienstag schuldig, in einem bizarren Plot einen Beamten zu entführen und zu töten gewollt zu haben.

Devon Campbell Newman (68), die frühere PR-Direktorin vom Scientology "Celebrity Center" in Las Vegas, Nevada, bekannt sich schuldig, um einer Haftstrafe zu entgehen.

Im Zuge von polizeilichen Ermittlungen, die im April begann, wurde Newman und der Sexualverbrecher David Allen Brutsche verhaftet. Beide planten einen Polizisten zu entführen und ihn als politisches Statement zu exekutieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Scientology, PR, Mordkomplott
Quelle: www.rawstory.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2013 11:03 Uhr von ILoveXenuuu
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist natürlich heftig :D Aber bestimmt gelogen oder ne Alien verschwörung ganz klar!

@sManuela/und den anderen : Das ist natürlich alles unsinn.
Kommentar ansehen
13.12.2013 11:41 Uhr von HamburgerJung200
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich wird man sagen, das diese Frau schon lange nichts mehr mit Scientology zu tun hatte.
________________________________________________
@XLY

Wie ich sehen mußte haben die OSA SauberMenschen, wieder mal schnell einen Artikel verschwinden lassen.

Auch hierbei handelt es sich nicht unbedingt um eigene Entscheidung der Person selbst, sondern auch diese Verfahrensweise ist genau vorbestimmt.
Wüsste OSA deinen echten Namen XLY, dann würden sie wie folgt vorgehen um deine Artikel komplett aus SN zu verbannen. Und natürlich würden sie auch dafür sorgen das Du nicht mehr irgendetwas postest!

Aus dem Manual of Justice, was teil der Ausbildung ist, wenn man eine professionelle OSA Braun Nase wird.

PROCEDURE ON ENTHETA (negatives) PRESS

In the case of a bad magazine article which is signed, use the following procedure:

1.Tell them by letter to retract at once in the next issue.

2.Hire a private detective of a national-type firm to investigate the writer, not the magazine, and get any criminal or Communist background the man has. (Because all subversive activities foolishly use criminals they "have something on" and men who have been paid to attack attack us, you´ll have data incoming from the detective agency if they do their work well.

3.Have your lawyers or solicitors write the magazine threatening suit. (Hardly ever permit a real suit - they´re more of a nuisance to you than they´re worth.)

4.Use the data you got from the detective at long last to write the author of the article a very tantalizing letter. Don´t give him your data on him. Just tell him we know something very interesting about him and wouldn´t he like to come in and talk about it. (If he comes, ask him to sign a confession of collusion and slander - people at that level often will, just to commit suicide - and publish it in a paid ad in the paper if you get it.) Chances are he won´t arrive. But he´ll sure shudder into silence.

5.Give any new data you have from the detective to your attorneys for their use against the magazine.

6.Don´t let the whole matter disrupt you, take much time, or upset the central organization.
Kommentar ansehen
13.12.2013 11:45 Uhr von ILoveXenuuu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Oh geil HamburgerJung ist am start : ) Nette infos! Was ne drecks Sekte!

*tell me more*

Und das sein Artikel verschwunden ist hab ich auch vorhin gemerkt o_O

[ nachträglich editiert von ILoveXenuuu ]
Kommentar ansehen
13.12.2013 11:56 Uhr von Komikerr
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Scientology hin oder her, aber sowas passiert in den besten Familien.
Da ist Scientology, ich glaubs nicht das ich das sag, aber mal wirklich ein Nebenschauplatz
Kommentar ansehen
13.12.2013 12:04 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Komikerr

Du musst das in dem Zusammenhang sehen, dass Scientologen behaupten, sie wäre "die ethischten Menschen auf diesem Planeten".
Kommentar ansehen
13.12.2013 12:35 Uhr von Komikerr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Scientology mit ihren "Idealen" einen an der Waffel haben und zwar einen verdammt gewaltigen, steht für mich ausser Frage.
Das die Sekte unter Beobachtung steht, halt ich auch für richtig, aber indirket durch die mehrfache Erwähnung von Scientology dem Leser zu suggerieren, Scientology ist Schuld, spielt vorallem Scientology in die Hand, wenn die mal wieder ihren Unsinn von "Wir werden verfolgt" vom Stapel lassen.
Denn jeder Mörder war in irgendeiner Organisation / Verein / Interessensgemeinschaft etc.
Kommentar ansehen
13.12.2013 13:26 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@winselshort

Wo steht, dass die Christen zur Nächstenliebe verpflichtet sind?

Dageben behauptet Scientoloy so ´ethisch´ zu sein, uns nur sie können den Planeten mir ihrer Tech retten.

Aber eure ´Tech´ funkioniert nicht. Weil wenn die „Tech“ richtig ist, und so funktionieren würde wie beschrieben, warum beschimpft Scientology Kritiker? Auch, warum produziert man nicht einfach ein „Clear“ mit einem perfekten Erinnerungsvermögen? Nicht vorzustellen welchen Zustrom Scientology hätten, wenn sie ihren Kritikern zeigen würde, dass die „Tech“ funktioniert ... wirklich funktioniert. Das riesige Problem, dass Scientology hat ist, die „Tech“ FUNKTIONIERT NICHT. Und der logische Verlauf von Scientology ist es dann, jeden Kritiker zu verfolgen, bis er mundtot ist.
Kommentar ansehen
13.12.2013 14:08 Uhr von langweiler48
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Alle die positiv über die Scientologen positiv sprechen, sollten sich denen anschließen. Man darf doch hier die kriminellen Machenschaften ansprechen. Keiner wird dabei auch denken, dass der Rest der Welt frei von krimineller Energie ist. Nur ist es einfach mal Fakt, dass die Grundidee dieser Sekte auf kriminellen Pfeilern steht.
Kommentar ansehen
13.12.2013 15:28 Uhr von COB-Vyrus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
SCIENTOLOGY FUNKTIONIEEERT ;)

@Shorty

Nicht ablenken (ich weiß du mußt das), Hier geht es nicht ansatzweise um Religionen, sondern um ein amerikanisches Unternehmen und dessen nette ehemalige Mitarbeiterin.
Kommentar ansehen
13.12.2013 15:54 Uhr von LuisedieErste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die Sekte der Stars....

echt, offensichtlich sind viele von deren Mitgliedern echt Kriminelle...

nein Danke

Modkomplott, Betrug, Betrug, Betrug, illegale Ausübung medizinscher Berufe, widerrechtliche Tötung und Betrug...

Mitglieder von denen sollten nicht als "Kirchenmitglieder" anerkannt werden sondern in den Knast

die sind ja richtig gefährlich, zumindest Mitglieder von denen

in Texas soll entweder sogar schon entschieden sein oder in der nächsten Woche entschieden werden, ob klein Sektenguru Miscavige, genau, der ohne High School Abschluss aber mit Schwester mit Drogen, vor Gericht aussagen muss

echt typisch für diese Sekte: vor Gericht zu erscheinen, ist sowohl Recht als auch Pflicht...und wer hat eine Armee von Anwälten, um da nicht aussagen zu müssen...genau, die lieben Verfassungsfeinde...
Kommentar ansehen
13.12.2013 16:02 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@komikherr

wer noch 1979 mit Nazisymbolen durch Clearwater gerannt ist, kann soviel von Verfolgung reden, wie er will

es ist keine Verfolgung, es ist die Kritik an einer Sekte

und es mag zwar in den besten Familien vorkommen, dass es ein schwarzes Schaf gibt aber so häufig, so systematisch und auch noch das halbe Strafgesetzbuch auf x Kontinenten...

das schafft ja nicht mal die Cosa Nostra...


abgesehen davon, ist die Differenzierung ein Unterschied: bin ich Hindu und begehe ein Verbrechen oder bin ich HIndu und betrachte Verbrechen begehen als Teil meiner Weltanschauung, gehören Verbrechen im Namen des Hinduismus schon dazu und ist mir die Trennung von Religion und Staat egal,

also Verbrechen als Religion...

d a s ist ein Unterschied...
Kommentar ansehen
13.12.2013 16:10 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wann war der Mord denn geplant?

im Zeitraum von Lisa McPhersons Tod oder Ermittlungen in dem Fall?

im Zeitraum vom Tod von Guru Miscavige Schwiegermutter oder Ermittlungen in dem Fall?

andere Todesfälle oder Ermittlungen?

oder einfach nur mal so planen, jmd zu ermorden, so ohne Zusammenhang, aus Spass?
Kommentar ansehen
13.12.2013 16:14 Uhr von ILoveXenuuu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
xD
Eine berührende Geschichte Xenu hat zu mir gesprochen und deswegen will Scientology mir 20% rabatt auf die Kurse geben! Leute zuschlagen ich muss vor lauter begeisterung meinen Kopf festhalten!!!
Kommentar ansehen
13.12.2013 16:33 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist ja schon gefährlicher als die NSU und die RAF zusammen

und der deutsche Verfassungsschutz will die Überwachung reduzieren?

hat man denen gedroht?

ich würd mir da einen hochrangigen Scientolügen greifen, genug Beweise gegen den haben, und dem einen Deal anbieten (Zeugenschutz u.a.) und dann kann er / sie reden und die Informationen müssen gut sein

danach ist dann nur noch: Spritze, Stuhl oder Lebenslänglich, lebenlänglich nur bei Aussage

das ist dann der reinsteDominoeffekt, Sekte erledigt...zumindet aber alle Mitglieder, die Straftaten begehen oder begangen haben

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?