13.12.13 10:27 Uhr
 229
 

Greven: Obduktion ergab - Toter aus den Dortmund-Ems-Kanal wurde ermordet

Am vergangenen Mittwoch entdeckten Spaziergänger im Dortmund-Ems-Kanal die Leiche eines 35-jährigen Mannes.

Die Autopsie der Leiche hat jetzt ergeben, dass der Mann aus Münster mit aller Wahrscheinlichkeit einem Kapitalverbrechen zum Opfer fiel.

"Die Verletzungen deuten darauf hin", so Oberstaatsanwalt Heribert Beck. Die Mordkommission ermittelt in alle Richtungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Toter, Kanal, Obduktion
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?