13.12.13 08:09 Uhr
 892
 

Madagaskar: Pest-Epidemie - 39 Todesopfer

In Madagaskar ist offensichtlich eine Pest ausgebrochen, die von Ratten übertragen wird, die Not gedrungen aus den Wäldern flüchten müssen, weil diese abgeholzt werden.

In den Siedlungen übertragen sie dann die "Rattenpest" auf den Menschen. Häufigstes Erscheinungsbild ist hierbei anscheinend die "Beulenpest", welche Symptome wie Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen verursacht.

Derzeit ist die Krankheit in fünf von 112 Bezirken auf Madagaskar ausgebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Todesopfer, Epidemie, Madagaskar
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2013 10:53 Uhr von Maedy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ratten oder die Flöhe auf den Ratten...das ist hier die Frage....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?