13.12.13 07:07 Uhr
 4.064
 

Medikamentengesetz wird gekippt

Eigentlich sollte zum Januar nächsten Jahres eine Regulierung der Medikamenten-Preise in Kraft treten.

Dies steht aber im Widerspruch zum derzeit geplanten Verbot, die Preise für Medikamente nicht zu erhöhen.

Somit wird es den Pharmaunternehmen zukünftig wieder erlaubt sein, die Preise für Medikamente anzuheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Medikament, Pharmaindustrie
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"
Umringt von Bergarbeitern: Donald Trump unterzeichnet Dekret zu Klimaschutzabbau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2013 07:51 Uhr von smart1985
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Welch Wunder -.-
Jetzt darf man 1€ für Afrika Spenden damit ein Kind eine Impfung erhält ... die selbe Impfung kostet dann für uns 20 € ... Danke
Kommentar ansehen
13.12.2013 08:00 Uhr von Highmaster
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Die Industrielobby siegt wieder
Kommentar ansehen
13.12.2013 08:59 Uhr von Gribbel
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Schuldig ist wer "wählen" geht. Die Politik muss abgestraft werden, so hart wie möglich.
Kommentar ansehen
13.12.2013 09:10 Uhr von Shagg1407
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Regierung was haben will, schaffen die es doch auch bestehende Gesetze zu umschiffen bzw. ausser Kraft zu setzen.

Warum funktioniert das nicht hier? !!

Weil unsere Polithuren sich haben wieder kaufen lassen.
Kommentar ansehen
13.12.2013 09:39 Uhr von GroundHound