12.12.13 20:49 Uhr
 8.416
 

"Die Millionen-Show"-Gewinner will keinen einzigen Euro abgeben

Der 27-jährige Medizinstudent Mathias Stockinger gewann bei der österreichischen Quiz Show "Die Millionen-Show", ein Ableger von "Wer wird Millionär", die stattliche Summe von einer Millionen Euro.

Seit sieben Jahren ist er damit der erste Gewinner, der die Millionen abräumte. Als Vorbereitung für die Show las er 16 Stunden am Tag den Brockhaus.

Von dem Gewinn will er aber keinen Cent abgeben, sondern eine Filmproduktionsfirma gründen und auch weiterhin bei seiner Mutter wohnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewinn, Mutter, Show, Gewinner, Wer wird Millionär?, Brockhaus
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2013 20:57 Uhr von dr-snuggles
 
+77 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann er es nur wagen... von seinem gewonnenen geld nichts abzugeben..... (ironie) ich würde das auch nicht tun wenn ich eine firma gründen wollte. wer verschenkt schon sein startkapital...

richtig so und viel erfolg
Kommentar ansehen
12.12.2013 21:07 Uhr von blade31
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2013 21:11 Uhr von Quality
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
naja eigentlich sollte es "er las" sein und wenn dann "lies"
Kommentar ansehen
12.12.2013 22:31 Uhr von Hebalo10
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch seine Sache, wie er mit dem Geld umgeht.

Es heißt übrigens "eine Million Euro", "Millionen" Euro sind mehr als eine MILLION, also Plural!
Kommentar ansehen
13.12.2013 00:05 Uhr von steckdose
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und? Er hat das Geld gewonnen und kann damit machen ewas er für richtig hält.
Kommentar ansehen
13.12.2013 00:56 Uhr von Xenu_sucks
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, vielleicht sollte es heissen: " Als Vorbereitung für die Show ließ er 16 Stunden am Tag den Brockhaus...unter seinem Kopfkissen liegen!"
Kommentar ansehen
13.12.2013 01:22 Uhr von advicer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Als er den Brockhaus ließ, laß er ihn nicht mehr loß.
Zumindest nicht einer der Standart-Fehler´s die hier schon oft geschruben worden ;-)

Den Gewinner mit seiner Million wird es nicht jucken :-)

[ nachträglich editiert von advicer ]
Kommentar ansehen
13.12.2013 01:56 Uhr von advicer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten dir, oder? :-)
Kommentar ansehen
13.12.2013 09:28 Uhr von pokolm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er nichts spenden will ist es seine Sache.
Wie er die Sache mit seinen Eltern vermittelt ist natürlich extem bescheuert.
Ihnen eine Reise, Auto ... zu spendieren würde ich schon als angemessen sehen.
Die haben ihm ja auch lange genung durchgefüttert oder ihm den Hintern geputzt.
Oder haben die Eltern auch Geld wie Heu ??
Kommentar ansehen
13.12.2013 10:43 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alter, was für eine schrottnews.
Kommentar ansehen
13.12.2013 11:21 Uhr von nachoben
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schonmal dran gedacht das seine Eltern vlt genug Kohle haben und es nur ein Griff in die Portokasse ist ihren Sohn zu versorgen?

Vlt sind ja selbst die 1 Millionen nicht der hohe betrag für die Eltern, wie er das für uns ist.
Kommentar ansehen
13.12.2013 11:56 Uhr von perMagna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist es eigentlich common sense geworden, dass jemand der hat, automatisch abgeben soll?
Ich würde auch nichts abgeben und alles in Immobilien stecken. Es wird soviel Geld für Schwachsinn verbrannt, da muss ich meins nicht auch noch auf den Ofen werfen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?