12.12.13 19:48 Uhr
 162
 

Studie: Ist Musik für kleine Kinder förderlich?

Musik im Kindesalter hat vor allem den positiven Effekt, dass es den meisten Kindern Spaß macht. Allerdings mache musikalischer Unterricht nicht schlauer.

Selbst mit aufwendigen Verfahren sei die Auswirkung auf die Intelligenz der Kinder kaum feststellbar.

Zu diesem Schluss kommen US-amerikanische Forscher, die dem weit verbreiteten Glauben, Musik mache Kinder schlauer, nachgingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BmT.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Studie, Musik, Intelligenz
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2013 07:57 Uhr von gugge01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man als erstes den Begriff "Musik" etwas genauer definieren.

Denn die psychotischen Anfälle die einen heutzutage akkustich belästigen können im Naturwissenschaftlichen Sinne nicht unbedingt als Musik bezeichnet werden.
Kommentar ansehen
12.02.2014 11:54 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach hat Musik,laienhaft ausgedrückt, einen positiven und förderlichen Effekt auf das Gehirn an sich, weil es gerade in der Frühphase neuartige, in diesem Fall akustische, Eindrücke gibt, die das Kind entsprechend kognitiv verarbeitet.
Es entstehen entsprechend neuronale Verbindungen, die sich sicherlich auch förderlich auf die Denkleistung auswirken.

Dennoch, denke ich nicht, dass die reine "Beschallung" mit Musik Kindern zu Genies macht. Interessante Studie

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?