12.12.13 19:30 Uhr
 280
 

Landau: Mehrere Streifenwagen alarmiert - "Bankräuber" waren spielende Kinder

In Landau alarmierte ein Zeuge die Polizei, da dieser zwei Vermummte mit einem angeblichen Geldkoffer und mit einer Pistole bewaffnet beobachtet hatte.

Die Polizei organisierte sodann mehrere Streifenwagen. Eine Festnahme der beiden "Täter" entpuppte sich als ein nachahmendes Brüderpaar, elf und 13 Jahre alt. Der Polizei-Einsatz wurde am Ende als "erzieherisch wertvoll" bezeichnet.

Die maskierten Brüder hatten einen Banküberfall im spielerischen Sinne nachgeahmt. Von den Beamten wurden sie dann darauf hingewiesen, dass sich Verbrechen nicht lohnt und es besser sei, sich auf eine normale Berufsrichtung zu konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Spielen, Bankräuber, Streifenwagen, Landau
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2013 13:42 Uhr von OnkelBlacky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben zuviel Olsenbande geschaut.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?