12.12.13 17:57 Uhr
 171
 

Finanzlücke: Europas Banken fehlen Milliarden Euro

Europas Banken sind im internationalen Vergleich sehr schlecht. Eine Organisation hat herausgefunden, dass den 50 größten Banken über 110 Milliarden Euro Eigenkapital fehlen. Dies könnte schlimme Folgen haben.

Die Institute dampfen derzeit ihre Bilanzen ein, um den Kapitalbedarf zu senken. So ist die Lücke in Europa am größten. Alleine die Banken aus Portugal, Italien und Spanien bräuchten 50 Milliarden Euro.

Nur wenige Banken haben den Schritt gewagt, die Anleger nach weiterem Kapital zu fragen, um aus der Krise zu kommen. Die Organisation sieht 2014 jedoch positiv entgegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BmT.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Bank, Milliarden, Finanzlücke
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2013 18:12 Uhr von HabIsch
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
SPD und CDU haben doch jetzt beide abgenickt das sich die Banken Europas über den ESM refinanzieren können.
Dadurch können die Bankster sich frei bedienen.

Und die Doofland-GmbH bezahlt mit dem erarbeiteten des geknechteten Personals.

[ nachträglich editiert von HabIsch ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?