12.12.13 16:15 Uhr
 5.614
 

Australien: Mehrzahl der Kinder der Inzestfamilie "Colt" ist schwerstbehindert

Die Familie "Colt" (Name geändert) aus Australien geriet wegen dem weitreichenden Inzest innerhalb der Sippe in den Schlagzeilen (ShortNews berichtete). Jetzt wurde bekannt, dass die große Mehrzahl der Kinder schwerstbehindert ist.

Fast kein einziges Familienmitglied wäre fähig, sich zu artikulieren. Viele wären taub und/oder blind. Außerdem hätten sie körperliche Deformierungen, die ausschließlich auf inzestuöse Genverbindungen zurück zu führen sind.

Die Familienmitglieder wären zudem äußerst scheu, da sie ihr ganzes Leben nur mit einander kommuniziert hätten und keinen Kontakt zur Außenwelt hatten. Die meisten sind nicht in der Lage, sich um sich selbst zu kümmern oder sich körperlich zu pflegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Familie, Australien, Inzest, Behinderung
Quelle: www.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2013 17:03 Uhr von Exilant33
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Was will man erwarten bei einer Generationenübergreifenden Inzestuösen "Hurerei"!
Da bekommt The Hills have Eyes einen noch faderen Beigeschmack als er eh schon hat! Um es mal ganz Böse auszudrücken, ein paar Generationen weiter, und diese Familie wäre ausgestorben!
Kommentar ansehen
12.12.2013 17:06 Uhr von hochbegabt
 
+10 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2013 17:17 Uhr von holaa
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das schlimm und traurig zugleich.

Schuld kann man da eigentlich nur den ersten 2 Genrationen geben an der Gesamtsituation.

Alle nachfolgend Geborenen kannten es ja nicht anders, wenn sie so abgeschottet gelebt haben.
Kommentar ansehen
12.12.2013 17:28 Uhr von Destkal
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
geiler shit.
Kommentar ansehen
12.12.2013 17:53 Uhr von perMagna
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine Mahnung an alle, die konsanguine Eheschließungen pflegen.
Kommentar ansehen
12.12.2013 18:28 Uhr von artemi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zum f´cken hats anscheinend gereicht.
Kommentar ansehen
12.12.2013 18:30 Uhr von Neroll
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schottet die halt ab und lasst die unter Beobachtung so weiterleben, wie bisher.Sozusagen als wissenschaftlichen Versuch. Klingt jetzt grad etwas hart, aber da steckt kein Zwang von aussen drin: Ich würde nie vorschlagen, jemanden zu so einer Lebensweise zu zwingen, diese Sippe kennt das nicht anders.
Die können Leben wie sie wollen, keiner zwingt ihnen ein anderes Leben auf (was ja auch ein Menschenrecht ist) und die Wissenschaft erhält Erkenntnisse, die sonst nur in Modellen (und die können fehlerhaft sein) existieren würden.
Kommentar ansehen
12.12.2013 19:00 Uhr von alecccs
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
wenn das alles behindis sind, löst sich das problem doch irgendwann von alleine oder ?... also was solls .... ;-)
Kommentar ansehen
12.12.2013 19:15 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bluegrass Banjo
Kommentar ansehen
12.12.2013 20:59 Uhr von Blutfaust2010
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der Beschreibung nach klingt es so, al seien das alles Pfälzer Dorfbewohner aus der Nähe von Kaiserslautern.
Kommentar ansehen
12.12.2013 22:03 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie in Wrong Turn... Nur sind die Leute hier wohl friedlich...
Kommentar ansehen
12.12.2013 22:31 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm die lebten wohl so richtig wie die Hillbillys laut Quelle -> kein Strom, kein fließendes Wasser, kein Toilettenpapier keine Zahnbürsten... Dazu Genetisch bedingt dumm und Körperlich deformiert...
Man könnte sagen eine furchtbare Laune der Natur. :(
Kommentar ansehen
13.12.2013 10:23 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man fragt sich, wie Leute so verantwortungslos sein können.
Von mir aus können die es untereinander treiben, so viel sie wollen, wenn sie Kondome verwenden und keine Kinder missbrauchen.
Aber so macht einem das wirklich wütend.
Kommentar ansehen
13.12.2013 11:00 Uhr von mat123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Herrensocke
rechne mal die Generation mit 12-17 Jahren, dann rückt das in ein anderes Licht.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?