12.12.13 14:29 Uhr
 803
 

Esslingen: Schulhausmeister versteckte Kamera in Frauenumkleide

Weil eine hysterische Realschülerin vor Wut die Tür der Lehrer-Umkleide in der Turnhalle einer Schule in Wernau (Kreis Esslingen) zuknallte, kam ein Gegenstand zutage, welche bei der Lehrerin für Entsetzen sorgte. Denn aus dem Türrahmen fiel eine kleine Spionage-Kamera.

Die angebrachte Antenne übertrug die Signale in einen Nebenraum: es war das Büro des Hausmeisters. Der 60-jährige Wolfgang Z. hatte mit der Kamera offenbar heimlich die Frauen beim Umkleiden beobachtet.

Dem Mann wurde kurz vor seinem 25-jährigen Dienstjubiläum fristlos gekündigt. Er habe angeblich eingeräumt, dass er die Kamera installiert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Kamera, Esslingen, Hausmeister, Umkleide
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2013 14:35 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Warum? Anlasslose Überwachung ist doch in Deutschland nicht illegal!?
Kommentar ansehen
12.12.2013 14:40 Uhr von saber_
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
frauenumkleide?


meines wissens nach gehen frauen nichtmehr in die schule...


maedchenumkleide!
Kommentar ansehen
12.12.2013 14:58 Uhr von IM45iHew
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ saber_ : Weil eine hysterische Realschülerin vor Wut die Tür der (!)Lehrer-Umkleide(!)
Kommentar ansehen
12.12.2013 15:21 Uhr von bigpapa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@saber_
Lies mal die News. In so einer Umkleide gibt es meist ein abgeschirmte Lehrerbereich. Der wird benötigt wenn die Sportlehrer(in) auch noch Mathe unterrichtet, und das nicht im Trainingsanzug machen will.

Die Schülerin als hysterisch zu bezeichnen nur weil sie vor Wut mal eine Tür zugeknallt hat finde ich übertrieben und falsch. Davon abgesehen hat die News in Quelle ein unbedeutenden Fehler. Es wurde NACH den Jubiläum gefeuert.

Und bei der aktuellen Technik sollte man (besonders als Frau) vor den Betreten von Umkleide / Klos etc. erst mal den Raum nach Wanzen durchsuchen. Gewisse Technik aus den kalten Krieg dazu, ist sicher zu bekommen :))

Immerhin liest mal so Meldungen leider so oft, das sie schon zu Gewohnheit werden.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.12.2013 15:23 Uhr von jo-28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die LehrerInnen etwa was zu verbergen? Verfassungsschutz, übernehmen sie!
Die ganze Schule ist ein einziger Terroristensumpf.
Kommentar ansehen
12.12.2013 15:54 Uhr von higher
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
warum zieht denn sowas eine fristlose kündigung nach sich?
Kommentar ansehen
13.12.2013 01:34 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er endlich die randalierende Person festgestellt und wird dann gekündigt...

;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?