12.12.13 12:38 Uhr
 233
 

Fußball: Schweizer wütend über "Tomatenschiri" nach Abseitstor

Beim gestrigen Champions League-Spiel zwischen dem FC Basel und Schalke kam es zu einem kuriosen Tor, bei dem gleich vier Schalker im Abseits standen.

Die Schweizer sind nun erbost über den Schiedsrichter und schimpfen auf den Unparteiischen.

"Diese Pfeife kostet Basel acht Millionen Franken", so der "Blick" und "20 Minuten" bezeichnete den italienischen Schiedsrichter als "Tomatenschiri".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schiedsrichter, Schweizer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2013 14:10 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht schwer nach Wettmafia aus.
Kommentar ansehen
14.12.2013 08:17 Uhr von fubafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schlechte Verlierer die Basler, wenn man bedenkt, dass Basel in dem Spiel nicht den Hauch einer (Tor-)Chance hatte und viel höher hätte verlieren müssen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?