12.12.13 06:58 Uhr
 233
 

USA: Steuerdatenaustausch mit Deutschland 2015

Ab dem Jahr 2015 wird ein neues Abkommen zwischen den USA und Deutschland in Kraft treten, welches den Austausch von Bankdaten ermöglicht.

Hiermit wird es deutschen Finanzbehörden möglich sein, Daten über jeweilige private Konten in den USA zu erhalten. Die USA selbst können aber ab dann auch Daten von uns aus Deutschland erhalten.

Anscheinend geht es darum Steuerbetrug in den Staaten einzudämmen. Andere europäische Länder sind ebenfalls an dem Abkommen interessiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Deutschland, Steuerabkommen, Steuerbetrug
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2013 09:28 Uhr von Brem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
HaHA, das ist angesichts der Abhörungen und anzapfen der Leitungen echt witzig. Die USA wissen doch längst alle.

Und wir? Werden brisantes nie erfahren, die USA geben doch nur raus was sie wollen und den USA nutzt aber nicht uns.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?