12.12.13 06:13 Uhr
 1.820
 

Französisches Café bestraft unfreundliche Kunden mit höheren Preisen

Das Café "Petite Syrah" in Nizza an der französischen Riviera hat sich eine Preisstaffelung für seine Kaffee ausgedacht, die die Gäste an den gegenseitigen höflichen Umgang mit dem Personal erinnern soll.

Sollte man auf der Terrasse mit den Worten "Einen Kaffee" bestellen, so kostet die Tasse sieben Euro. Wenn man bei der Bestellung noch das Wort "Bitte" hinzufügt, verringert sich der Preis auf 4,25 Euro. Sollte man gar beim Ordern des Kaffees eine Begrüßung voranstellen, sinkt der Preis auf 1,40 Euro.

Der Café-Besitzer Fabrice Pepino hatte die Preisgestaltung für einen Kaffee ursprünglich als Scherz gemeint. Natürlich gibt es auch unfreundliche Bedienungen, aber seit der Aufstellung der neuen Preistafel habe sich die Laune seiner Gäste und der höfliche Umgang miteinander merklich verbessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankreich, Kaffee, Café, Höflichkeit
Quelle: www.thelocal.fr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2013 07:52 Uhr von Funkensturm
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ok das nächste ma auf die knie fallen dann bekommst ihn für 90 cent omg
Kommentar ansehen
12.12.2013 08:37 Uhr von Power-Fox
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
1x flash mob bitte.. alle auf die knie fallen und den spruch für 1.60 aufsagen.. danach ändert der seine preise ganz schnell .. ;)
Kommentar ansehen
12.12.2013 09:04 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut!
Manieren sind für mich etwas, das auf Gegenseitigkeit beruht.
Habe neben dem Studium im Einzelhandel gearbeitet - wer´s nicht schon ist wird da zum Misanthrop. Teils unfassbar was für Arschlöcher rumlaufen.

[ nachträglich editiert von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI ]
Kommentar ansehen
12.12.2013 09:22 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der macht es richtig. Jeder kann doch selber durch sein Verhalten wählen wieviel er zahlen möchte. Ich würde noch einen draufsetzen und mein Personal dahingehend schulen, daß gerade 7 EUR Kaffees extra freundlich und mit lauten Worten ausgegeben werden damit auch jeder merkt das da gerade ein unhöflicher Zeitgenosse seinen Kaffee bekommt.
Kommentar ansehen
12.12.2013 12:57 Uhr von Komikerr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich nichtmal verkehrt, weil das solziale Miteinander und die schiere Höflichkeit immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird.
Ich glaube keiner verlangt dass man ihnen die Füsse küsst, aber ein "guten Tag" und ein "Bitte" ist wirklich nicht zuviel verlangt.
Kommentar ansehen
13.12.2013 02:57 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was passiert, wenn der Kellner mein "Guten Tag" und das "Bitte" nicht gehört haben will?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?