11.12.13 19:27 Uhr
 1.714
 

Auto: Bosch entwickelt neue Start-Stopp-Automatik mit Segelmöglichkeit

Bosch hat eine neue Start-Stopp-Automatik entwickelt, die auch segeln kann. Damit soll man bis zu zehn Prozent Treibstoff einsparen können.

Die Technik schaltet den Verbrennungsmotor aus, wenn das Auto die Geschwindigkeit durch Rollen halten kann. Dies ist zum Beispiel auf leichtem Gefälle möglich. Ist der Fuß vom Gas, greift das System. Sobald man wieder Gas gibt, startet der Motor wieder.

So segelt das Auto ohne Motorbremse. Wer nicht auf die Bremse verzichten möchte, kann das System ausschalten. Es ist noch nicht klar, in welchen Modellen dieses System eingebaut werden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BmT.
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Start, Stopp, Bosch, Segeln, Automatik
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 19:40 Uhr von higher
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
völlig losgelöst von der eeerrde.............
Kommentar ansehen
11.12.2013 19:49 Uhr von Strassenmeister
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Und beim Bremsen wird der Anker geworfen?
Kommentar ansehen
11.12.2013 19:58 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
beim bremsen haben die autos solche bremsscheiben^^

aber ob das so gut für den Motor ist, wenn das ding ständig an und aus geht???
Kommentar ansehen
11.12.2013 20:26 Uhr von OO88
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
wer erfindet so einen quatsch. sprit sparen kann man durch laufen.
Kommentar ansehen
11.12.2013 20:53 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann freuen wir uns doch schon auf jene ´Flachlandbewohner die im Urlaub in den Bergen auf bergab führenden Strecken entweder reihenweise aus den Kurven fliegen oder mit qualmenden Bremsen am Straßenrand stehen, weil sie ja in ihrem Benzinsparwahn das System ums Verrecken nicht ausschalten wollten. ;-P
Ohne Motorbremse ist man da schneller dabei als man denkt. ;-)

Um ein Klischee zu bedienen:
Interessant wird es dann bei Holländern mit ihren Wohnwägen in den Alpen. ;-P
Kommentar ansehen
11.12.2013 22:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts anderes macht die Schubabschaltung, welche es meines Wissens seit dem ersten Einspritzer gibt.

Und freiwillig auf die Motorbremse verzichten?????
Kommentar ansehen
12.12.2013 00:09 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja... sinnig ist es schon, da moderne Diesel zum Beispiel auch beim rollen (also Berg ab ohne Gas zu geben) etwas Sprit verbrennen, damit der DPF nicht zu geht. Aber beim Punkto bremsen... Naja
Kommentar ansehen
12.12.2013 06:31 Uhr von firefighter1968
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch nichts neues. Die neuen BMW F30/31 haben diese Funktion schon ab BJ 07/13. Ist sogar mit dem großen Navi gekoppelt. Das System kann also "vorausschauen".
Kommentar ansehen
12.12.2013 07:16 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@brycer


so digital wie du es darstellst ist das system mit sicherheit nicht aufgebaut... da sind genug sensoren und schaltstrategien hinterlegt als das sowas nicht vorkommen sollte....



und ihr tut grade alle so als ob die schubabschaltung das normalste der welt waere.... gefuehlte 80% benutzen die motorbremse so gut wie nie.... die kuppeln aus oder lassen das auto im leerlauf ausrollen...
Kommentar ansehen
12.12.2013 11:33 Uhr von Dr.Eck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das "segeln" gibt es schon länger z.B. im VW Passat. Allerdings schaltet sich der Motor dabei nicht ab (das wäre dann wohl der nächste Stepp) und das Ganze macht ja auch durchaus Sinn (sowas ist ja bei Trucks schon länger in Planung). Auch scheinen manche hier den Begriff "leichtes Gefälle" überlesen zu haben .. jedenfalls drängt sich mir das so auf wenn ich hier von "Bergen" und "rauchenden Bremsen" lese ...

Insgesamt eine schlaue Sache. Warum sollte der Motor laufen wenn ich ihn nicht benötige ? Jeder der öfters mal die A45, A3 oder A7 unterwegs ist wird wissen was ich meine .. und oftmals erkennt man solche Gefälle ja auch gar nicht weil die sehr lang und sehr leicht sind.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?