11.12.13 18:30 Uhr
 1.103
 

Flensburg: 2014 kommt neues Punktesystem

Das neue Jahr beschert den Bürgern viele neue gesetzliche Änderungen. Unter anderem wurde das alte Flensburger Punktesystem überarbeitet und ein neues Aufgestellt, das ab 1.Mai 2014 gelten soll.

Die bisherige maximale Punktzahl wird von 18 auf acht Punkte reduziert. Der Führerschein ist somit schon bei acht Punkten weg. Das heißt aber auch, dass die Vergehen im Straßenverkehr jetzt anders gewichtet werden.

Die Eintragungsgrenze der Punkte wird von 40 auf 60 Euro erhöht. Jedes Vergehen hat eine separate Tilgungsfrist. Grundsätzlich sollen im neuen Punktesystem nur sicherheitsgefährdende Verstöße eingetragen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Führerschein, Flensburg, Gesetzesänderung, Punktesystem
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 18:49 Uhr von Prachtmops
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wie wärs mal mit nem bonus für leute die seit zig jahren oder noch nie punkte bekommen haben?

ansonsten find ich es aber gut das der lappen nun schon ab 8 punkten weg sein wird... das hält die straße hoffentlich etwas sauberer.
Kommentar ansehen
11.12.2013 18:56 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, daß sich gerade die aufregen, die bereits nach dem alten Punktesystem immer im Gefahrenbereich zum Fußgänger bewegten.

Wer halbwegs normal fährt schafft es nicht wirklich Punkte anzusammeln. Mit den anderen Kravallos ist es wie mit den Alkis. EINMAL besoffen gefahren und genau da erwischt.

Sowas von lächerlich. wer mit dem Punktesystem Probleme hat fährt regelmäßig bis immer wie ne Sau und gefährdet nichit nur sich sondern besonders auch andere. Und er begreift meist nicht was die STVO eigentlich bedeutet.

Notorische Verkehrsrowdies gehören viel früher von der Straße.
Kommentar ansehen
11.12.2013 20:42 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also meinetwegen kann man diesen ganzen Mist abschaffen. Hab noch nie Punkte gehabt und verstehe diese ganze Aufregung nicht. Wenn einer Mist gebaut hat wird ihn der Lappen entzogen fertig. das gibt es doch jetzt schon, wozu noch die Punkte???
Kommentar ansehen
12.12.2013 00:43 Uhr von Miauta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ihr_habt_ja_so_Recht

Tja. Wenn man jung ist, und quasi die ganze Welt gegen sich hat wenn man als unter 25 Jähriger sein eigenes Auto hat (wo die ganze Kohle die man verdient reingeht) muss man eben auch schreien! Bu...Polizisten versuchen die krampfhaft irgendwas reinzudrücken sobald du ein Auto tiefergelegt hast, und alles abgenommen ist...suchen die trozdem krampfhaft.

Irgendwelche Rentner die nichts besseres zu tun haben, als wegen Nötigung zu klagen/anzuzeigen...obwohl nichts passiert ist (dafür lege ich meine Hand ins feuer) Ein Freund von mir darf jetzt 1800€ zu UNRECHT abdrücken. Ohne Anwalt hätten ihn 3900€ Strafe und 3 Jahre Fahrverbot erwartet incl Punkte und MPU. Einfach nur weil sich 4 Idioten in einem Auto irgend eine scheiße zurechtgelabert haben!

Aber er ist eben jung, und alten Säcken glaubt man eben mehr (Deutschland eben :))

Mir gehts mächtig auf den Sack wie die Punkte verteilt werden! Als junger Autofahrer in Deutschland bist du nur ständig unter beschuss.

Wenn ein Rentner iwas macht, juckts keinen. Wenn der druch die Gegend schleicht mit 35 in der 50er. Überholt nur jeder und regt sich auf. Zeigt aber nicht wegen Nötigung an. Sobald aber diese Situation umgekerht ist. Hat man sie auf einmal ausgebremst und aufs schlimmste genötigt. Und dann is man eben als junger Autofahrer am ARSCH. Grundsätzlich!

Selbst wenn du dich an die VERFICKTEN Verkehrsregeln hälst. Wirst angehalten weil du keinen neuen Audi fährst sondern nen alten Twingo. Drogentest hier, Alkoholtest da.
Schonmal Rentner und Geschäftsbonzen auf Drogen überprüft? NEIN! Warum? Tja....Generalverdacht bei allen jungen Menschen. Klar hier gehts nicht nur um Punkte bei meinen Beispielen. Aber leider höre ich so oft die bescheuertsten Geschichten.

Aber das ist eben alltag wenn du ne alte Kiste oder ein getuntes Auto als junger Mensch fährst.

Kenne jemanden der fährt ständig besoffen mit nem Tiguan. Denkt ihr der wird angehalten? Fährt an Polizeikontrollen einfach vorbei!!!

Ein Freund von mir, Polizist in Ausbildung hat fast seine Ausbildung verloren durch eine Anschuldigung die dann zum Glück eingestellt wurde. Auf den Anwaltskosten bleibt man aber IMMER sitzen! Dank dieser penetranten alten Vollpfosten die sich durch jeden ROTZ angegriffen fühlen!!!!!

Und durch diese Punktereform bist einfach schneller deinen Lappen los.

Ich finds ja gut wenn man bei Geschwindigkeitsüberschreitungen jenseits gut und böse punkte verteilt. Oder bei gefährlichen eingriffen in den Straßenverkehr. Aber leider kann man manchmal auch nichts für Punkte nur weil die Bullen schlecht gelaunt sind.

Nebeneinander herfahren gilt schon als Straßenrennen wenn die schlechte Laune haben. Hallo???....

[ nachträglich editiert von Miauta ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?