11.12.13 17:46 Uhr
 597
 

England: Kinder mussten Lügendetektor-Test bestehen - Sie wollten zum Nikolaus

Kinder in Großbritanniens Einkaufszentren Brent Cross in London, Centrale in Croydon sowie West Quay in Southampton mussten sich zuerst einem Lügendetektor-Test unterziehen, bevor sie eine Audienz beim dortigen Nikolaus bekamen.

In einem Video kann man einen ziemlich bedrohlich aussehenden "Ermittlungsbeamten" sehen, der die Kinder befragte: "Bist du gut in der Schule? Sehr gut?" Marktleiterin Katie Tucker bestand darauf, dass der Lügendetektor ein kleiner "festlicher Spaß" sein sollte.

"Wir wissen, dass Weihnachten eine turbulente Zeit des Jahres für Nikoläuse und Eltern ist, so haben wir uns dafür entschieden, beiden unter die Arme zu greifen, um sicher zu stellen, ob Kinder wirklich unartig oder nett gewesen sind, so dass keiner Flunkereien erzählen kann," sagte Tucker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Test, England, Nikolaus, Lügendetektor
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 20:34 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch nicht mehr alle Nadeln an der Tanne - die haben gar keine Nadeln mehr an der Tanne - denen gehört die Tanne um die Ohren gehauen. ;-P
Kommentar ansehen
12.12.2013 22:01 Uhr von COB-Vyrus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scientology...
Kommentar ansehen
12.12.2013 22:01 Uhr von COB-Vyrus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scientology...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?