11.12.13 14:50 Uhr
 242
 

Südafrika: Paviane brechen in Wohnung ein und stehlen Teddybär

Zehn brutale Paviane haben bei einem Einbruch in einer Wohnung in Kapstadt einen Teddybär gestohlen. Die Primaten kletterten die Häuserwand hoch, zerbrachen eine Scheibe und drangen in die Wohnung ein.

Die Paviane wüteten eine gute halbe Stunde in der Wohnung. Sie öffneten Schränke und Schubladen und fielen sogar über den Kühlschrank her. Einer der Primaten erbeutete einen Teddybär, wickelte diesen in eine Gardine und verließ dann die Wohnung.

Der französische Naturfotograf Cyril Ruoso konnte den ganzen Vorfall fotografieren. Er sagt, er habe schon sein ganzes Leben Affen fotografiert, aber etwas wie dies hier habe er noch nie erlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wohnung, Südafrika, Einbruch, Teddybär, Paviane
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 18:10 Uhr von 4thelement
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich will mir gar nicht vorstellen , was die jetzt schmutziges mit dem armen bärchen machen :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen
Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?