11.12.13 14:42 Uhr
 83
 

"TIME Magazine" wählt Papst Franziskus zur "Person des Jahres 2013"

Das amerikanischen Wochenmagazin "Time" hat Papst Franziskus zur "Person des Jahres 2013" gewählt. Als Begründung gibt "Time" an, dass der Pontifex mit seinem Fokus auf Mitgefühl eine neue Stimme für das Gewissen der Menschen geworden sei.

Papst Franziskus habe das Papsttum aus dem Palast befreit und in die Straßen gebracht. Er habe die größte Kirche der Welt mit seinen tiefsten Bedürfnissen konfrontiert und urteile mit Barmherzigkeit, so die "Time"-Editorin Nancy Gibbs.

Es käme selten vor, dass ein neuer Spieler auf der Weltbühne so schnell so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, von sowohl den Jungen als auch den Alten, von den Gläubigen und den Zynischen, so die Begründung weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Papst, Person, Papst Franziskus, Jahr 2013, Time Magazine
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2013 14:37 Uhr von AffeMitZeitung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Trotzdem hat es die Nr 2 eher verdient,
Snowden

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?