11.12.13 14:06 Uhr
 1.897
 

Madagaskar: Beulenpest verwandelt sich in viel gefährlichere Lungenpest

Vor kurzem wurde über den Ausbruch der Beulenpest auf Madagaskar berichtet (ShortNews berichtete). Doch jetzt wird die Lage offenbar zunehmend schlimmer.

So sollen alleine im Norden in den letzten Tagen mindestens 21 Menschen an der Lungenpest gestorben sein. Die ist noch gefährlicher als die Beulenpest.

Das Problem liegt dabei an den Menschen selbst. Da diese sich zuerst mit traditionellen Behandlungsweisen behelfen wollten, wurde die Krankheit zu spät erkannt und konnte sich so zur Lungenpest verschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ausbruch, Lunge, Madagaskar, Pest, Beule
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 15:46 Uhr von schlammungeheuer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Warpilein2
Ja und Handelsschiffe die uns Kaffe und Gewürze für`s Weihnachtsgebäck liefern werden in der Nordsee versenkt.
kopf->Tisch
Kommentar ansehen
11.12.2013 23:44 Uhr von no-smint
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2

So ein Quatsch! Unwissende Panikmache. Es stehen heutzutage weitreichende Behandlungsmöglichkeiten für die Pest zur Verfügung. Es gibt sogar eine Schutzimpfung - wenngleich auch nur für die Beulenpest. Daneben gibt es die Möglichkeit der Behandlung mit Antibiotika, wie bei jeder bakteriellen Erkrankung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?