11.12.13 13:04 Uhr
 218
 

"Unsolidarisch": EU attackiert Österreich wegen Wahrung des Bankgeheimnisses

Die beiden Länder Österreich und Luxemburg weigern sich weiterhin das Bankgeheimnis aufzugeben und damit steuerrelevante Informationen weiterzugeben.

Die EU hat Österreich deshalb heftig kritisiert, denn man blockiere den Kampf gegen Steuerhinterziehung.

"Wir würden es eigentlich nicht erwarten, dass ein EU-Land gegenüber einem Drittstaat loyaler und auch transparenter ist als gegenüber seinen EU-Partnern. Das verstößt gegen die Prinzipien von Solidarität und Kooperation", so EU-Kommissar Algirdas Semeta.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Österreich, Kritik, Luxemburg, Bankgeheimnis
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 13:10 Uhr von Komikerr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigstens noch das letzte verbleibende Stücken Privatssphäre wird gewahrt. Zwar glaube ich nicht lange, aber immerhin
Kommentar ansehen
11.12.2013 16:04 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuu!
Ein schöner Tag für alle Gesellschaftsschädlinge, die ihr Geld nicht ordnungsgemäß versteuert haben.
Kommentar ansehen
12.12.2013 03:32 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wg PKW Maut heulen es sei unsolidarisch. Das Bergenland ist keinen deut besser.

Hey scientologyManuela. Das hier ist keine Scientologynews.

[ nachträglich editiert von Seravan ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?