11.12.13 12:40 Uhr
 617
 

Bayern: Regierung verhindert wissenschaftlich kommentierte "Mein Kampf"-Ausgabe

2015 laufen die Urheberrechte für Adolf Hitlers "Mein Kampf" aus und Wissenschaftler bereiten seit einiger Zeit dafür eine kommentierte Ausgabe vor.

Nun hat die bayerische Staatsregierung das Projekt jedoch gestoppt: "Ich kann nicht einen NPD-Verbotsantrag in Karlsruhe stellen und anschließend als bayerische Staatsregierung sagen, wir geben sogar unser Staatswappen dafür her und verbreiten ´Mein Kampf´ - das geht schlecht", so Horst Seehofer.

Das Institut für Zeitgeschichte in München ist von der plötzlichen Entscheidung überrascht. Von der Staatsregierung hatte man bereits eine halbe Million Euro bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Regierung, Ausgabe, Mein Kampf
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 12:49 Uhr von psycoman
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist eigentlich das Problem? Ständig wird doch über die Nazizeit berichtet in Dokumentationen, Trauertagen usw. und dann soll man dieses Maßgebliche Werk nicht lesen können. Wenn man Geschichte verstehen will, um aus ihr zu lernen, dann muss man auch die Werke der Verbrecher lesen, sonst hat man kein Gesamtbild.

Wir haben im Geschichtstnterricht Auszüge gelesen und die Diskutiert, sie wurden in den historischen Zusammenhang gesetzt und trotzdem ist keiner Neonazi geworben.
Kommentar ansehen
11.12.2013 17:43 Uhr von GroundHound
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann "Mein Kampf" problemlos im Internet herunter laden.
Es ist absolut schwachsinnig und sinnlos, dieses Buch unterdrücken zu wollen.
Ich lasse mir nicht verbieten, das zu lesen, was ich will. Egal, wie schwachsinnig der Inhalt ist.
Kommentar ansehen
11.12.2013 18:06 Uhr von dr-snuggles
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
es gibt fast unendlich viel literatur aus der ns zeit und davor, die wir nicht lesen dürfen, weil dann könnte man sich ja eine eigene meinung zu so manchen themen bilden, die nicht mit der in der schule verbreiteten lehre übereinstimmt.

und wir schimpfen über china und co.... heuchelei

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?