11.12.13 10:33 Uhr
 101
 

Bundestag: Linkspartei einigt sich mit Koalition über längere Redezeiten

Nach Angaben von Petra Sitte von der Linksfraktion im Deutschen Bundestag gab es eine Einigung um erweiterte Redezeiten. Die Linke erhält demnach um 50 Prozent längere Redezeiten, als ihr nach dem Wahlergebnis zur Verfügung stehen würden.

Insgesamt erhält die Opposition zwischen 25 und 32 Prozent der gesamten Redezeiten bei Bundestagsdebatten. Es wurde sich darauf geeinigt, dass bei wichtigen Debatten jeweils Regierung und Opposition im Wechsel ihre Reden halten sollen.

Nach Medienangaben reichen der Fraktion der Grünen die ausgehandelten Ergebnisse nicht aus. Sie möchten die gleiche Redezeit wie die Regierungsparteien, wobei diese je nach Wahlergebnis einen prozentualen Aufschlag erhalten können.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Koalition, Linkspartei, Rederecht
Quelle: www.extremnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika-Aus: Bundespräsident will nun doch auch mit AfD und Linken sprechen
Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 10:36 Uhr von Seravan
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
SED-Nachfolger und der Pädophilenverein bekommen mehr Redezeit?

Wo sind wir denn hier....
Kommentar ansehen
11.12.2013 11:42 Uhr von symphony84
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da stellt der richtige nach so einem Kommentar diese Frage..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Jamaika-Aus: Bundespräsident will nun doch auch mit AfD und Linken sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?