11.12.13 10:25 Uhr
 432
 

Dresden: Sachsens Polizei fährt jetzt mit E-Smarts auf Streife

Die sächsische Polizei ist dieser Tage mit zehn neuen Kleinwagen vom Typ E-Smart ausgestattet worden. "Mit diesen E-Smarts sollen unsere Bürgerpolizisten fahren. Die Fahrzeuge sind praktisch und umweltschonend", lobt Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) die neuen Polizeiautos.

Die zehn neuen Autos sollen jetzt in den drei großen Städten Dresden, Leipzig und Chemnitz ein Jahr lang getestet werden. Dabei wird auch geprüft, ob die Reichweite von rund 130 km für den Einsatz bei der Polizei ausreichend ist.

Die Anschaffungskosten für einen E-Smart betragen normalerweise 18.900 Euro, allerdings ist die Batterie da noch nicht dabei. Für 65 Euro pro Monat wird diese extra dazu gemietet. "Ein tolles Fahrgefühl! Es ist erstaunlich viel Platz im Wagen", schwärmt Innenminister Ulbig weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Dresden, Sachsen, Smart, Streife
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 10:39 Uhr von pjh64
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Furchteinflößend. Wie diese Bullenbuggys bei Idiocracy.
Dazu dann die Antriebstechnik auf Pump,
Daumen hoch, für diese Glanzleistung, der geistigen Elite unserer Gesellschaft. Ihr Bullen seid eben die hellsten Lichter da draußen, weiter so! :D

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
11.12.2013 11:54 Uhr von Darkness2013
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Klar und wenn dann mal so 2 Kriminelle kommen liegt das teil aufn dach, man hätte ja auch andere E-Autos nehmen können wo man nicht die Akkus mieten muss.
Kommentar ansehen
11.12.2013 12:28 Uhr von AdiSimpson
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
wer beim smart meint:
"Ein tolles Fahrgefühl! Es ist erstaunlich viel Platz im Wagen" den kann ich nicht ernst nehmen.
Kommentar ansehen
11.12.2013 14:15 Uhr von BerndLauert
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mit diesen Seifenkisten verliert die Polizei jeglichen Respekt..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?