11.12.13 08:58 Uhr
 327
 

Empörung groß: Unbekannte sägen Anne-Frank-Gedenkbaum ab

An der Frankfurter Anne-Frank-Schule im Stadtteil Eschersheim ist die Empörung zur Zeit groß. Denn unbekannte Täter haben einen Anne-Frank-Gedenkbaum abgesägt und gestohlen.

An dem Baum war ein Schild angebracht, das an das Schicksal von Anne Frank zur Zeit des Nationalsozialismus erinnern sollte.

"Wir sind alle noch sehr schockiert, das war natürlich nicht nur ein Baum für uns. Er wurde respektiert, die Jugendlichen waren stolz darauf - ich bin mir ziemlich sicher, dass es kein Schüler von uns war", erklärte Schulleiterin Till Lieberz-Groß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Schule, Baum, Empörung, Anne-Frank
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 09:07 Uhr von Pils28
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Vermutlch Schüler, die zu lange mit Anne-Frank im Unterricht gequält wurden und am Wochenende ihren Frust herauslassen mussten. Wir wurden zumindest ein knappes Jahrzehnt am Stück fast täglich mit Antisemitismus gequält, dass es fast schon ein Fall für die Unesco war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?