11.12.13 06:09 Uhr
 4.854
 

Busen-Foto: Shitstorm gegen Werbeagentur Jung von Matt

Die bekannte Werbeagentur Jung von Matt hat mit einem Foto auf Facebook für Aufregung gesorgt. Das Bild zeigte ein offenherziges weibliches Dekolleté. Mit dem Foto wollte man auf die kommende Weihnachtsfeier des Unternehmens aufmerksam machen.

"Gibt wohl nur wenige Unternehmen, die sich so wenig Mühe geben, zu verbergen, dass die Mitarbeiterinnen auf Betriebsfeiern ebenso zum Konsum vorgesehen sind wie das kalte Buffet..", empörte sich eine Userin.

Jung von Matt zeigte sich einsichtig und nahm aufgrund der zahlreichen kritischen Reaktionen das Bild und den Text wieder aus dem Netz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Foto, Busen, Shitstorm, Werbeagentur, Jung von Matt
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl 2017: Angela Merkel sucht sich Werbeagentur Jung von Matt aus
DHL nutzt UPS, DPD etc. für dreiste Werbekampagne (Update): DHL ist unschuldig
Werbeagentur Jung von Matt verliert Topmanager an Konkurrenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 07:07 Uhr von Botlike
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon, dass das ohnehin schon schwachsinnig ist: "Die Facebook-Redaktion des Hauses sei rein weiblich, sagte eine Jung-von-Matt-Sprecherin" - na also, warum dann aufregen?
Kommentar ansehen
11.12.2013 07:11 Uhr von Mecando
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Dat is ´ne Werbefirma. Und die Nummer war durchdacht.

Der Name der Firma hat es in die Presse geschafft, potentielle Kunden wissen nun: Die Firma ist provokant, die schafft es Aufmerksamkeit zu erregen. Getreu dem Motto: Es gibt keine schlechte Publicity, es gibt nur Publicity.

Alles richtig gemacht.
Kommentar ansehen
11.12.2013 07:29 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach herrje! Wenn ich diese news so lese, frage ich mich, was aus der Regel "do not feed the troll" wurde?!
Kommentar ansehen
11.12.2013 07:52 Uhr von FadingMoon
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum gibt es denn immer gleich eine News, wenn ein paar Leute sich via Facebook über irgendetwas aufregen. Die schreiben ihren Kommentar und haben die Sache nach zehn Minuten wieder vergessen. Dämliche Facebook-Kiddies.
Kommentar ansehen
11.12.2013 08:16 Uhr von Sparrrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man heut zutage durch die Straßen geht sieht man auch Tussen mit Mini rum laufen und das teilweise bei gefühlten 0° draußen. Dazu kommt noch das was manche Stars auf dem Roten Teppich an haben dagegen ist das schon harmlos.

[ nachträglich editiert von Sparrrow ]
Kommentar ansehen
11.12.2013 08:30 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So lange das keine Vergewaltigungs Moto Party ist gehören doch immer 2 zum Ficken. Also zumindest bei mir ist Ficki Ficki nicht nur Konsum den das wäre ja sehr einseitig und deshalb langweilig, wenn die gute Frau sich nur wie ein Brett ins Bett legt und sich konsumieren lässt ist das ihr Problem nicht das der Männer.
Kommentar ansehen
24.02.2014 20:00 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Gibt wohl nur wenige Unternehmen, die sich so wenig Mühe geben, zu verbergen, dass die MITARBEITER auf Betriebsfeiern ebenso zum Konsum vorgesehen sind wie die WURSTPLATTE..", empörte sich ein shortnews-User

Würde ich aber nie tun. Warum ist das bei Frauen IMMER was anderes?
Kommentar ansehen
24.02.2014 20:03 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ironie: Naja, vielleicht war die Userin eine Mitarbeiterin von J&M deren Busen nicht ganz so adrett geformt sein wird. Und bevor J&M auf die Idee kommt ein rotierendes Busen-Weihnachtsbild zu machen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl 2017: Angela Merkel sucht sich Werbeagentur Jung von Matt aus
DHL nutzt UPS, DPD etc. für dreiste Werbekampagne (Update): DHL ist unschuldig
Werbeagentur Jung von Matt verliert Topmanager an Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?