10.12.13 17:52 Uhr
 128
 

Greenpeace-Protestaktion unterbricht Pressekonferenz von Real Madrid

Erneut kam es während einer Veranstaltung der UEFA Champions League zu einem Zwischenfall mit Greenpeace. Nach dem Zwischenfall in Basel (ShortNews berichtete) ist nun in Kopenhagen eine Protestaktion vorgefallen.

Bei einer Pressekonferenz von Real Madrid entrollten Greenpeace-Aktivisten mittels einer elektrischen Leinwand den Schriftzug "Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte" in englischer Sprache vor der Sponsorentafel.

Das Plakat wurde zügig von den Kopenhagener Vereinsvertretern entfernt, dennoch muss der Klub wohl mit einer Geldstrafe rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Real Madrid, Greenpeace, Pressekonferenz
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 17:58 Uhr von SSBenni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte man lieber nicht durch Argumente oder Beweise überzeugen anstatt themenfremdes Gebiet zu sabotieren ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?