10.12.13 16:37 Uhr
 625
 

Indien: Deutsche Touristin von Yoga-Lehrer vergewaltigt

Eine 28-jährige deutsche Touristin ist am gestrigen Montag im indischen Urlaubsparadies Goa vergewaltigt worden. Der Täter soll ihr Yoga-Lehrer gewesen sein.

Der 36-Jährige wurde am heutigen Dienstagmorgen am Flughafen von Goa verhaftet. Die Tat soll sich in einem Gästehaus ereignet haben. Die Frau fuhr am Abend nach einer Party gemeinsam mit dem Yoga-Lehrer dort hin.

Die 28-Jährige ist seit Oktober Yoga-Schülerin des Mannes.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Indien, Lehrer, Yoga
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 16:44 Uhr von FrankCostello
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Auf Goa wurde sie Vergewaltigt ?
Sie hat bestimmt einen Verlobten oder ist Verheiratet und behauptet jetzt das sie Vergewaltigt wurde.

Sie hätte viel leicht mal die Finger von den Drogen lassen sollen.
Kommentar ansehen
10.12.2013 16:46 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Seit Oktober? Gingen nach einer Party zu ihr nach Haus?
Wares die vieleicht eigentlich ein Paar?
Kommentar ansehen
10.12.2013 16:53 Uhr von omar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
War bestimmt der hier:
http://bilder.rofl.to/...
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:04 Uhr von azru-ino
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist aufm Bild wohl eher ein Win
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:11 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn, er hat ihr nur den aufreitenden Hund gezeigt.
Kommentar ansehen
10.12.2013 20:16 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
komisch laut unseren sn experten sind doch die asiaten (nicht moslems) die friedlichsten menschen auf erden?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?