10.12.13 16:30 Uhr
 137
 

Chemnitz: Autofahrer verursachte gleich zwei Verkehrsunfälle

Am gestrigen Montag hat ein 60-jähriger Autofahrer gleich zwei Verkehrsunfälle innerhalb kurzer Zeit verursacht.

Zunächst fuhr er eine 61-jährige Fußgängerin an, welche gerade die Straße überquerte. Als er ausstieg, um sich um die schwer verletzte Frau zu kümmern, vergaß er aber, die Handbremse seines Wagens anzuziehen.

Dieser rollte weg, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dessen Fahrer blieb unverletzt, es entstand aber ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Chemnitz
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo