10.12.13 14:24 Uhr
 271
 

Nordrhein-Westfalen erleidet Millionen-Verluste durch griechische Staatsanleihen

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen besaß von 2004 bis 2012 Staatsanleihen von Griechenland, welche zu einem Verlust in Höhe von 168 Millionen Euro führten, so ein Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers" im Rahmen dessen auf eine Anfrage beim Finanzministerium verwiesen wurde.

Zu dem Zeitpunkt, als Griechenland noch die Note "A" von den Ratingagenturen erhalten hatte, kaufte das Bundesland unter Peer Steinbrück (SPD) und später unter seinem Nachfolger Jürgen Rüttgers Anleihen im Wert von 361,3 Millionen Euro

Ein Anteil des Anleihen-Portfolios in Höhe von 112 Millionen Euro wurde von Griechenland im Jahre 2010 beglichen, den anderen Anteil behielt das Bundesland NRW. Im Zuge der Finanzkrise verringerte sich der Wert dieser Anlage jedoch deutlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Nordrhein-Westfalen, Staatsanleihen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN