10.12.13 13:33 Uhr
 575
 

Tod von Nelson Mandela: Angela Merkel ist nicht zu Trauerfeier gefahren

Bei der heutigen Trauerfeier für den südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela sind Politiker und Staatsmänner aus aller Welt anwesend (ShortNews berichtete).

Doch die mächtigste Politikerin fehlt: Bundeskanzlerin Angela Merkel reiste nicht nach Südafrika. Bundespräsident Joachim Gauck wird Deutschland bei der Trauerfeier vertreten.

Auch der israelische Staatschef Benjamin Netanjahu fehlt, der dies mit finanziellen Gründen rechtfertigte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Angela Merkel, Trauerfeier, Nelson Mandela
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 13:38 Uhr von Tuvok_
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Nach Südafrika Fahren! dürfte auch etwas schwierig werden... wird nach ner weile ganz schön naß
Kommentar ansehen
10.12.2013 14:39 Uhr von psycoman
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Gauck da ist reicht das wohl, der steht schließlich höher.
Kommentar ansehen
10.12.2013 15:28 Uhr von usambara
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Mandela bezeichnete Israel als Terror-Staat- deswegen fehlen Netanjahu und sein Vasall Merkel
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:06 Uhr von craschboy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Alte wollte sich die peinliche Ansprache von Obama ersparen.
Bei N24 als wichtigste Ansprache erwähnt, entschuldigte sich der Ami nicht mal.
Immerhin war Mandela bis Mitte 2008 in den Augen der Amis, GB und Israel ein Terrorist.

Und nun auf einmal der beste und erfolgreichste Politiker auf Erden. Verlogenes Pack.
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:09 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sarkassmus_
Tja, hätte er mal nur Steuerschlupflöcher genutzt. Vielleicht hätte er auch besser mal Steuern hinterziehen sollen, oder Banken-Milliarden verbraten, vielleicht hätte er aber auch einfach nur mal Milliardär werden sollen, dann wäre Frau Merkel auch ganz bestimmt sehr bestürzt über seinen Tot gewesen. Aber leider hat er nur was für die Menschheit getan.

Gauck steht höher, klar, aber was spräche dagegen ein MORALISCHES Zeichen zu setzen, zu zeigen, dass Menschenrecht Gewicht haben? Da ist es egal welche Position man begleitet, da ist man Mensch und Punkt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?