10.12.13 13:24 Uhr
 2.350
 

Territorialansprüche durch Kanada: Russland entsendet Militär zur Arktis

Kanada hat bei der UNO beantragt, die komplette arktische Kontinentalplatte am Nordpol als kanadisches Staatsgebiet anerkennen zu lassen. Da Russland das nicht akzeptiert, hat jetzt der russische Präsident Putin angeordnet, Streitkräfte in die Arktis zu schicken.

Nach Angaben von Putin soll das russische Militär darauf achten, dass keine Tatsachen durch Infrastrukturmaßnahmen oder Stationierungen militärischer Kräfte geschaffen werden. Außer Kanada und Russland erheben auch Dänemark, die USA, Norwegen und Frankreich Ansprüche auf arktische Gebiete.

"Wir haben unsere Beamten und Wissenschaftler mit weiteren Arbeiten beauftragt, um sicherzustellen, dass der Anspruch Kanadas das ganze Ausmaß der Kontinentalplatte bis zum Nordpol umfasst", erklärte der kanadische Außenminister John Baird die Interessen seines Landes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Militär, Kanada, Arktis
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 13:39 Uhr von higher
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
ich bringe dazu mal ein monopoly des 3. jahrtausends auf den markt.
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:41 Uhr von smart1985
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Dann wartet man bis die Klima Veränderrung soweit voran geschritten sind das man ÖL fördern kann ... kein Wunder das VSA und andere Öl/Gas Staaten kein intresse am Klima Schutz haben :(
Kommentar ansehen
10.12.2013 14:19 Uhr von erw
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Die anderen Länder liegen alle in der Polarregion... aber Frankreich?! Was wollen die denn da?!
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:49 Uhr von moegojo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ erw, hat keine geografischen, sondern politische gründe. ist quasi nen geheimer komkurrent der usa. stell dir das so vor dass die usa die UN erschaffen hat um alle länder unter kontrolle zu haben. frankreich hat aber die EU erschaffen um unabhängig von den usa zu sein. dann gibt es noch den rüstungstreit. usa will immer besser sein als die EU um sie wieder wegen besserer verteidigungssysteme von sich abhängig zu machen und so weiter...und die denken ja alle weiter, vll gibt es da ja rohstoffe die tief unter dem eis verborgen liegen die noch keiner kennt?
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:30 Uhr von bokuliztikz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ moegojo: "frankreich hat aber die EU erschaffen um unabhängig von den usa zu sein." So ein Blödsinn .....


Da haben ganz andere Kräfte mitgewirkt, aus ganz anderen Gründen.

Weist du was auf der alten USA Fahne zu sehen war ?
Nein? Wirklich nicht?

Blau mit 13 gelben Sternen, angeordnet im Kreis !

Zufall xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?