10.12.13 13:07 Uhr
 9.633
 

Gefängniswärter über Sex mit Babymörderin: "Es waren nur fünf Minuten"

Der Fall eines Gefängniswärters von der JVA Chemnitz, der angeblich eine Babymörderin geschwängert haben soll, sorgt für Schlagzeilen (ShortNews berichtete).

Nun spricht der Mann über den Skandal und berichtet, er habe die 27-Jährige trösten wollen, die einen Brief von ihrem Stiefvater erhalten hatte, der sie als Kind vergewaltigt habe.

Der Wärter umarmte die weinende Frau, dann sei es zu dem Sex gekommen: "Ich weiß selbst nicht, wie es dazu kam. Es waren nur fünf Minuten, dann war alles vorbei. Das hätte mir nicht passieren dürfen. Es tut mir so leid." Falls das Kind von ihm sein sollte, wolle er sich darum kümmern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gefängnis, Chemnitz, JVA
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 13:11 Uhr von xDP02
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
"Es waren nur 5 Minuten"

Ist das eine Rechtfertigung? Entschuldigung? Oder will er mittleid das er nicht lange durchhält?
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:12 Uhr von higher
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:20 Uhr von Seravan
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
Komme nicht dahinter wie man ein mutmassliches Vergewaltigungsopfer mit Sex trösten kann.
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:25 Uhr von Rekommandeur
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Hat den keiner aufgeklärt?
Ungeachtet dessen wird er wohl vom Dienst entbunden werden.
Sowas darf nicht passieren.
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:36 Uhr von Jaecko
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Hm... und? Bei Becker wars damals doch angeblich nur ein Sturz in ner Besenkammer.
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:42 Uhr von tini_toon
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@viewsonic: Warum sollten diese Informationen genannt werden? Ist doch scheiß egal woher die beiden kommen oder woran sie glauben. Ich hasse Leute wie Dich.
Kommentar ansehen
10.12.2013 14:19 Uhr von jschling
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
5 Minuten sind aber nicht gerade viel Trost
wahrscheinlich hat er nur Angst, dass man ihm die Pause noch von der Arbeitszeit abzieht
Kommentar ansehen
10.12.2013 15:50 Uhr von tini_toon
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Mister-L: ich habe jetzt grad wenig Lust einen langen Text zu schreiben deswegen nur zwei Stichpunkte, warum Sex zwischen Wärter und Insasse durchaus verwerflich ist.

- Bevorzugung des Insassen
- Die sind im Knast weil sie scheiße gebaut haben und nicht um täglich jemanden über sich drüber rutschen zu lassen
Kommentar ansehen
10.12.2013 16:16 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@MisterL
Ich fahre ja auch die "Doesnt matter had sex" Schiene. Aber es gibt Bereiche da passt das nicht.

Alle die in einem Abhägigkeitsverhältnis stehe zähle ich für mich dazu. Dadurch, das man es generell verbietet sorgt man dafür, dass die stärkeren die schwächeren nicht ausnutzen.

Wäre das erlaubt wäre das bei manchen Wärtern wahrscheinlich sehr übel für die Damen.
Kommentar ansehen
10.12.2013 17:30 Uhr von langweiler48
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mit seiner Aussage, wenn das Kind von ihm stamme ......
sagt er doch somit aus, dass es dort recht kunterbunt zugehen muss. Das ist doch eine indirekte Aussage, dass er nicht alleine die Insassinnen tröstet.
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:17 Uhr von Frambach2
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Eine solche DRECKSSCHLAMPE, die ohne jegliche Gefühls-und Gewissensregung, ihr eigenes Kind qualvoll verdursten lässt, löst bei mir nur Verachtung aus!!! Allen empörten Gutmenschen, die mit dem Trauma aus der Kindheit argumentieren sei gesagt: Statt abgestumpft dem Kind beim Sterben zuzusehen, hätte sie sich ihre eigene Unfähigkeit Verantwortung übernehmen zu können eingestehen, und das Kind zur Adoption geben sollen. Dem übereifrigen Hobbytröster empfehle ich, gelegentlich einen Blick in den Arbeitsvertrag zu werfen. Dieser "Kompetenzbereich" ist gewiss im Aufgabenfeld nicht!!!!! vorgesehen.
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:29 Uhr von DarkBluesky
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
is klar 5 Minuten, der brauchte aber lange 5 Minuten , der Becker schaffte es in 30 Sekunden
Kommentar ansehen
10.12.2013 21:38 Uhr von floridarolf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
5 MINUTEN... MIT ODER OHNE VORSPIEL? :-)
Kommentar ansehen
10.12.2013 23:02 Uhr von 100-Prozent
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch Gang und Gebe in Frauenhaftanstalten - kommt halt nur meißtens nicht heraus , weil die Frauen sich Vorzüge erhoffen während der Haft ! Und somit hat jeder was davon ! Und immerhin gehören immer 2 zum Sex und so wie es aussieht hat sie ja nicht NEIN gesagt
Kommentar ansehen
11.12.2013 07:44 Uhr von Crady
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich habe immer nur 4 Minuten Sex. So kann ich niemals ungewollt Vater werden... Selber Schuld, wenn der sich 5 Minuten Zeit lässt.
Kommentar ansehen
14.12.2013 10:50 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist fast wie inder Werbung für "Real":
"Einmal drin,alles hin!"
(Oder war es umgekehrt? Wie auch immer...)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?