10.12.13 13:05 Uhr
 4.861
 

Fußball: FC Bayern München lehnte Millionen-Angebot aus arabischen Ländern ab

Der Fußballclub FC Bayern München ist nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich, so dass viele Investoren ein Stück vom Kuchen haben wollen.

Aus arabischen Ländern und auch den USA kamen Millionen-Angebote, die der Verein jedoch ablehnte.

"Wir haben uns auferlegt, dass mindestens 70 Prozent der Anteile in Vereinshand bleiben müssen", so Karl-Heinz Rummenigge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Angebot, Investor
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 14:55 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 15:34 Uhr von windfux
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
geh, ohne deren Öl würden die heute immer noch Schafe hüten, die hatten nur Glück, dass es ihnen vor die Füsse geworfen wurde, nun glauben sie, die Welt kaufen zu können, sowas schenkt man nur bedingt anerkennung^^
Kommentar ansehen
10.12.2013 16:54 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich bin ziemlich froh, dass die Bundesliga von den Scheichs verschont geblieben ist."

Und die russischen Scheichs, sowie die 2.Liga mit 1860 zählen nicht, weil.....?

Bayern ist in der glücklichen Lage, das ablehnen zu können. Andere leider nicht.
So etwas ist kein Selbstläufer und hat womöglich nicht ewig Bestand.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.12.2013 17:06 Uhr von usambara
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 17:30 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@HateKate
"Mal sehen wie Dich die Menschen jetzt sehen."

Ich sehe in BastB anhand des Kommentars oben einen FC Bayern Fan, der dagegen ist dass sich Clubs an reiche Scheichs verkaufen. Der Meinung ist übrigens auch der Geschäftsführer deines Vereins. Ist er deswegen auch fremdenfeindlich?

Das was du meinst, das kommt in einer anderen News hier vor. Ich glaube da ging es um die Südtribüne vom BVB...
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:05 Uhr von luzifer18
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HateKate

oh man...geh weiter häkeln bitte
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:37 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht SO, dat muss soah sein, den nur der FC Bayern hat das Recht über alles zu Entscheiden und sonst niemand.
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:05 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ HateKate

es interessiert nur keine sau was du denkst, weil du einfach keinen funken verstand und anstand besitzt und einfach nur seltendämliche parolen von dir gibst... merkst du sowas eigentlich nicht? bist du echt so dermaßen verbohrt und engstirnig, dass du nicht merkst, wann du überflüssig bist?
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:55 Uhr von Perisecor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ HateKate

"Jetzt frage Ich mich gerade wer hier der mit keinem Funken Verstand ist."

Das wurde doch bereits diskutiert. Du bist es.
Kommentar ansehen
11.12.2013 00:01 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@HateKate
"ich habe keinen Verein auch den BVB nicht"
"Kein BVB Fan nur Bayern Hasser"

Ja, nur Bayern Hasser. Ach, und Schalke Hasser. Und natürlich bei jeder BVB News groß dabei. Dazu Aussagen wie diese hier:

"komm in die gelbe Wand und wir können auch Dich von dem bösen heilen"

Da brauchst du dich nicht wundern, wenn die Leute davon ausgehen dass du BVB Fan bist. Ich für meinen Teil sehe dabei die traurigste Variante von Fans: Nur am rumpöbeln, aber selbst den eigenen Verein verleugnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?