10.12.13 12:46 Uhr
 2.711
 

"Runter vom Gas": Neue Schock-Plakate an der Autobahn

An den bundesdeutschen Autobahnen werden zukünftig neue Plakate die Autofahrer vor den Gefahren im Straßenverkehr warnen.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) stellte jetzt in München die neue Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas" vor.

"Jeden Tag werden mehr als 1.000 Menschen auf deutschen Straßen verletzt - 10 davon tödlich", erklärte Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrats.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobahn, Schock, Gas, Plakat
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 12:56 Uhr von Seravan
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"Jeden Tag werden mehr als 1.000 Menschen auf deutschen Straßen verletzt - 10 davon tödlich"

Trotzdem eine gute Quote, wenn man bedenkt wie viele Fahrzeuge tagtäglich aud den deutschen Strassen unterwegs sind. Klar Weniger wäre Besser, aber trotzdem sollte man nicht vergessen das dies nur Promillezahlen sind in Anbestracht der Blechlawinen auf den Strassen
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:01 Uhr von brycer
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Als ob diese Kampagne etwas neues wäre.
Diese Plakate gibt es doch schon lange - nur mit anderen Motiven. Jeder hat sich daran gewöhnt und keiner beachtet sie mehr.
Gut, jetzt gibt es neue Motive die die Autofahrer vom Verkehr ablenken können. ;-D
Solange sie aber keine ´Schockfotos´ her nehmen, die die Fahrer eventuell noch mehr ablenken, weil sie ja jedes Detail sehen wollen... ;-P
Als ob unser Schilderwald nicht schon dicht genug wäre. Für solche Kampagnen sollte man sich lieber Wege überlegen, bei denen man potentielle Autofahrer (und das sind wohl die allermeisten bei uns) dann erreicht, wenn sie eben nicht vom Verkehr abgelenkt werden.
TV oder Presse z.B.
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:26 Uhr von httpkiller
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Irgend wie gehen mir die Plakate auf den Sack. Ich habe da das Gefühl, dass man mich als "Kunde" für so bescheuert hält und man zu allen Tricks greifen muss die das Marketing hergibt. Schockfotos, Kinder, Fotos von Autoritätspersonen etc.

Und das "Jeden Tag ......" Geschwätz hab ich auch drauf:

Täglich sterben alleine in Deutschland 300-400 Menschen an den Folgen des Rauchens und fast 10 Menschen an den Folgen des Passivrauchens.
Dagegen sind die 10 Verkehrstoten ein Witz.

Moment einen habe ich noch: Einer wird nicht überfahren, 6 Millionen sterben.
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:37 Uhr von Daffney
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
"Runter vom Gas" und dahinter der aktuelle Benzinpreis. Das würde bei mir helfen.
Kommentar ansehen
10.12.2013 15:51 Uhr von barboba
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
klar, zu lange auf´s Plakat geschaut und dann dem Vordermann hinten rein gerauscht.
Kommentar ansehen
10.12.2013 19:46 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
An den Kommentaren mancher Vollhirnis hier sieht man ja daß die Botschaft gerade bei den "Einen" nicht ankommt.

Leider gibt es in D sowas wie ein Menschenrecht auf Führerschein. Charakterlich ungeeignete Menschen gehören einfach nicht hinters Steuer von Lenkwaffen.

Komischerweise ist der Pilotenschein abhängig von einem sauberen Führungszeugnis. Der fürs Auto nicht. LEIDER.
Kommentar ansehen
10.12.2013 21:12 Uhr von sno0oper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In den Niederlanden gibt es Plakate mit den Symbolen von "WhatsApp, Facebook, Twitter und SMS/E-Mail" und dem Satz: "...doe je op een P" was soviel bedeutet wie "...machst du auf einem Rastplatz (und nicht während der Fahrt)":

http://www.whatsappen.nl/...

Sowas fände ich hier viel ehr angebracht da diese auch LKW-Fahrer ansprechen, die ja auch gern mal abgelenkt sind.
Kommentar ansehen
11.12.2013 03:36 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autobahn? 2 Fußgänger haben die hier in Soest in 1 Woche angefahren. Und das 2. mal war es ein Taxifahrer. Also, nicht nur auf der Autobahn.
Kommentar ansehen
11.12.2013 06:29 Uhr von Der_Korrigierer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr müsst das mal so sehen: Jeder Tote mehr verzögert nur den Untergang der Welt wegen Überbevölkerung und deren Folgen.
Kommentar ansehen
11.12.2013 11:59 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Korrigierer

?

Wie menschenverachtend ist das denn?

Nur weil ein langfristiges Problem global auf uns zukommt, haben noch lange nicht Idioden ein Recht andere zu töten.

Und leider sind nicht immer die Idioten die Opfer sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Etwas mehr Gelassenheit würde schon was bringen.
Klar. Geht nicht immer.... aus verschiedenen Gründen.
Aber weder Raserei und Dränglerei noch Oberlehrerei sind angesagt.

Gruß
DJ

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?