10.12.13 12:25 Uhr
 1.467
 

Computer spielen macht doch schlau

Forscher des Max-Planck-Institut aus Berlin haben Kinder untersucht, die "Super Mario" spielen und festgestellt, dass dies die Entwicklung des Gehirns unterstützt.

Sie fanden raus, dass unter anderem die Bereiche Navigation, Koordination des Hirnes, ein deutliches Wachstum erfahren haben im Vergleich zu Kindern, die nicht spielten.

Forscher könnten sich solche Spiele als gezielte Hilfe zum Trainieren von gewissen Hirnregionen vorstellen oder als Unterstützung bei Krankheiten, die mit dem Gehirn im Zusammenhang stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, Computerspiel, Intelligenz, Super Mario
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlechte Wertungen ohne Ende: "Super Mario Run" sorgt für erzürnte Spieler
Super Mario ist wieder zurück
Nintendo: "Super Mario" startet fürs iPhone

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 12:28 Uhr von Mecando
 
+0 | -0