10.12.13 11:41 Uhr
 104
 

EU-Kommission: Elektronische Geräte in Flugzeugen künftig im Flugmodus erlaubt

Die EU-Kommission hat mitgeteilt, dass elektronische Geräte wie Tablets oder Handys künftig in Flugzeugen benutzt werden dürfen, sofern sie über keine Sende- oder Empfangsverbindung verfügen. Geräte müssen dann im sogenannten "Flugmodus" betrieben werden.

Die Lockerung der Benutzung von mobilen elektronischen Geräten hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) beschlossen.

Nach dem Beschluss der EASA müssen nur noch die Betriebsvorschriften der Luftfahrtunternehmen angepasst werden. Im kommenden Jahr sollen dann die "Leitlinien zur Benutzung von Sendegeräten an Bord von Flugzeugen in der EU vorliegen", so EU-Verkehrskommissar Siim Kallas.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flugzeug, Kommission, EU-Kommission, Tablet
Quelle: www.extremnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 14:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann darf ich jetzt also endlich auch offiziell bei Start und Landung auf dem eReader lesen?
Kommentar ansehen
10.12.2013 20:43 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was nutz die eu kommision bei einem übersee flug bzw. flugzeuge aus nicht eu ländern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?