10.12.13 11:13 Uhr
 1.207
 

"Fallout 4"-Teaser ist doch ein mit Mühe gemachter Fake

Wie sich kürzlich herausgestellt hat, ist die Webseite "Thesurvivor2299.com" doch ein mit Mühe erstellter Fake. Dies hat der Marketingchef des "Fallout"-Eigners Bethesda Anfang Dezember auf Twitter bestätigt. Die Webseite täuschte die Spielerszene sowie die Fachpresse.

Nun hat der anonyme Macher der Webseite erklärt, wieso er mit einem Trailer und anderen vermeintlichen Hinweisen diese Webseite erstellt hat. Auf Reddit verkündete er, dass er Bethesda dazu bringen wollte, auf der anstehenden VGX etwas zu enthüllen. Die VGX ist eine Preisverleihung des Senders Spike-TV.

Der Ersteller der Webseite alias DCHoaxer bestätigte, dass er für dieses Projekt rund 900 US-Dollar ausgegeben habe. Dies sei für ihn kein Problem, da er "ein selbstsüchtiger Dreckskerl mit viel Geld" sei. Dass die Erklärung ebenfalls ein Fake ist, ist wohl recht gering.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fake, Teaser, Fallout, Mühe, Fallout 4
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 11:51 Uhr von der_Z
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
´..., dass er für dieses Projekt rund 900 US-Dollar ausgegeben habe. Dies sei für ihn kein Problem, da er "ein selbstsüchtiger Dreckskerl mit viel Geld" sei.´

Wäre interessant zu beobachten, ob er das noch genauso sähe, wenn Bethesta eine Namensrechtsklage einreichen würde... :D
Kommentar ansehen
10.12.2013 11:59 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@der_Z
Stimmt schon.
Aber was kann sich Bethesta besseres wünschen als soeine Werbung.

Niemand weiß irgendein Detail über das spiel geschweigenden ob das spiel überhaupt kommt aber es gibt jetzt so ein Hype um Fallout wie bei keinem anderen Game.

So ich Spiel jetzt nochmal Fallout 3
Kommentar ansehen
10.12.2013 13:20 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Schade.

Fallout 3 und Fallout3 New Vegas sind schon geile Spiele. Leider fehlt der MP.
Kommentar ansehen
10.12.2013 14:13 Uhr von Mutter-s-Kuchen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

Fallout braucht keinen Online Multiplayer. Was alle Leute immer mit ihrem Multiplayer haben. Wenn du ein Multiplayer RPG willst, da gibt es genug anderen Mist.

Bethesda hört zum Glück nicht auf solche Spieler. Nicht umsonst war Skyrim komplett offline. Fallout 4 würde es mit großer Wahrscheinlichkeit auch werden.

Deshalb bringt Bethesda ja auch Elder Scrolls Online, um solchen Multiplayer Fetischisten ein eigens Spiel zu bringen, und ihre immer wieder preisgekrönten Offline RPG Spiele frei von dem ganzen Multiplayer Bullshit zu halten.
Kommentar ansehen
10.12.2013 14:30 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@Mutter-s-Kuchen

Natürlich brauchen gute Spiele einen (Coop) Multiplayer.

Ich habe von dir auch keine wirklichen Argumente dagegen gehört nur ein bla bla blabidi bla ich habe keine Freunde bla.

Ich steiger nunmal meinen Spielspaß gerne dadurch das ich Aufgaben mit Freunden knacke. Deal with it

Was soll ich mit Elder Scrolls Online? Dieses ganze Fantasy Gedöns geht mir mittlerweile auf die Eier.
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:19 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Der3Geist

Die Shooter Spiele spiele ich auch nicht. Langweiliges rumgeballer langweilt mich immer mehr.

"Und wenn deiner Meinung nach (@Dracultepes) ein Gutes spiel Soetwas Braucht,
dann sind die Spiele von Bethesda größtenteils Schlecht !"

Wie wäre es wenn du meine Aussagen nochmal liest. Dann wirst du eventuell merken, dass ich nie behauptet habe ein Spiel ohne Coop sein per se schlecht. Von daher habe ich auch nie behauptet Spiele ohne coop würden sich nicht verkaufen oder sonstwas. Ein perfektes Spiel würde das für mich brauchen ja. Aber ein gutes Spiel nicht. Ich spiel sie ja trotzdem.

Und trotzdem beobachte ich so ambitionierte Projekte wie http://synergymod.net/ und http://www.vaultmp.com

Ich glaube auch, dass wir selber entscheiden können wie wir unsere Freizeit verbringen wollen. Und Computerspiele sind dabei. Spielen in denen man zusammen spielen kann mehr als stumpfes rumgeballer.

Und Half Life2, ein Shooter den ich noch spielte, kannst du nicht in die Tonne kloppen. Die Story ist Super und der MP auch, bis auf den fehlenden Koop.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
10.12.2013 22:40 Uhr von Mutter-s-Kuchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

"@Mutter-s-Kuchen

Natürlich brauchen gute Spiele einen (Coop) Multiplayer.

Ich habe von dir auch keine wirklichen Argumente dagegen gehört nur ein bla bla blabidi bla ich habe keine Freunde bla."



Wenn das alles ist. Alleine schon mit dem ersten Satz deines Gesülzes hast du dich selbst disqualifiziert. Der Rest der danach kommt, passt zu deinem Kleingeist. Dieses kindische "du hast keine freunde Ding", ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Da du es offenbar so willst, gehe ich jetzt auf dein Niveau herunter:

Denn offenbar hast du Spatzenhirn nicht einmal verstanden, dass ich dir nicht empfohlen habe, The Elder Scrolls Online zu spielen. Das erwähnte ich lediglich als Vergleich zum reinen Offline RPG Skyrim. Ob du Fantasy RPGs gut findest oder nicht, stand überhaupt nicht zur Debatte. Ich weiß gar nicht, wo du das heraus ließt.

Fakt ist: Bethesda macht vorrangig Offline RPG Spiele. Warum sollte Fallout 4 also Online spielbare Inhalte bekommen? Weil du glaubst jedes Spiel bräuchte einen Koop-Modus?

Fallout 4 wäre eine konsequente Weiterentwicklung zum dritten teil. Es würde sehr wahrscheinlich sogar die gleiche Engine nutzen wie Skyrim. Schließlich war Fallout 3 auch nichts anderes als The Elder Scrolls 3 Oblivion, nur mit Endzeit Szenario.


Wenn du es das nächste mal schaffst, wenigstens halbwegs normal zu diskutieren, darfst du das gerne tun. Dann bekommst du auch angemessene Antworten.
Kommentar ansehen
10.12.2013 22:45 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mutter-s-Kuchen

"Dieses kindische "du hast keine freunde Ding", ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten."

Sprach der Mensch der den Schlagabtausch mit "Multiplayer Fetischisten" anfängt und jetzt rumheult.

Die Kernaussage bleibt, viel geflame und keine Argumente. Aber groß von Diskutieren schwadronieren.

Ja ne is klar.
Kommentar ansehen
10.12.2013 23:13 Uhr von Mutter-s-Kuchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe aus voller Absicht in meinem Text, nach dem ersten Absatz, nicht die "Du Form" verwendet. Ich spreche nämlich von allen, die ständig dem Online Mist hinter her schreien. Du warst damit nicht explizit gemeint. Wenn du dich in diese Gruppe einreihst, was du mit dem Satz "Natürlich brauchen gute Spiele einen (Coop) Multiplayer." danach perfekt bewiesen hast, ist das nicht mein Problem.

Anhand deiner Minus Bewertungen, solltest du zumindest erahnen können, dass du damit offensichtlich auch alleine dastehst. Das zeigt auch sehr gut, dass du zum Glück, nicht die Meinung der Masse darstellst. Ich kann mir nämlich dann schon sehr gut vorstellen, wie Spiele heute ausschließlich aussehen würden.

Wenn ich mir schon darüber nachdenke, wie unglaublich Scheiße diese Spiele, besonders in Bezug auf die Story dann ausfallen würden...

Wenn ich mir da Spiele wie Portal 2 ansehe, zeigt es SEHR deutlich, dass es schon ein sehr gutes Entwicklerteam braucht, um ein Koop Element in einem Spiel so gut zu bekommen, dass es trotz der fehlenden Story gut bis nahezu perfekt wird. Man hat sich auch bei Portal 2 aus gutem Grund dazu entschieden, Singleplayer und Koop so strikt voneinander zu trennen. Der Singleplayer hätte sonst nie so eine hohe Qualität gehabt.

Koop Elemente in Spielen, machen eine gut erzählte Geschichte meist völlig zunichte. Gute Entwicklerteams sollten sich darauf konzentrieren dem einen Kunden, der das Produkt kaufte, das beste Spielerlebnis zu bieten, und nicht zwei Kunden ein halbgares Spiel aufzutischen, wie es beim Großteil aller Koop Spiele vorkommt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?