10.12.13 10:01 Uhr
 3.353
 

Scientology: Sklaven-Sekte zum Wohle von Tom Cruise?

Die schwer in der Kritik stehende Scientology-Organisation ist mit der nächsten brisanten Anschuldigung konfrontiert. Im Mittelpunkt steht ihr begeisterter Anhänger Tom Cruise.

Nicht weniger als 15 ehemalige Sekten-Anhänger bringen schwerwiegende Anschuldigungen hervor, Cruise habe über Jahre hinaus vom System kostenlos profitiert. Aus Gerichtsdokumenten geht hervor, dass Mitglieder für die Renovierung seines Hauses herangezogen wurde oder sein Auto reparieren mussten.

Als Drahtzieher steckt Sekten-Anführer David Miscavige dahinter, der alles unternimmt, um das prominenteste Mitglied glücklich zu halten. Jene, die den Befehlen von Miscavige nicht folgten, sahen sich brutalen Bestrafungen in den Sekten eigenen Straflagern ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scientology, Tom Cruise, Sekte
Quelle: radaronline.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mission: Impossible": Sechster Teil wieder mit Tom Cruise in der Hauptrolle
Tom Cruise soll Ex-Frau Maulkorb verpasst und Dating-Regeln auferlegt haben
Ex-Scientologymitglied packt aus: Tom Cruise ließ Frauen als Freundinnen casten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 10:02 Uhr von XenuLovesYou
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht
Scientology – Wie der Sektenkonzern die Welt erobern will
Scientology: Ein Blick hinter die Kulissen
Kindheit bei Scientology. Verboten!
Im Labyrinth der Scientology
Scientology: Ich klage an!
Das wahre Gesicht von Scientology
Meine Ehe mit einem Scientologen
Der Apparat – Meine Jahre bei Scientology
Schwarzbuch Scientology
Scientology: Die ganze Wahrheit
Im Gefängnis des Glaubens
Scientology: Wahn und Wirklichkeit
Ein schädlicher Einfluss

Piece of Blue Sky
Counterfeit Dreams
Beyond Belief
Blown for Good
Inside Scientology
Abuse at the Top
My Billion Year Contract
Scandal of Scientology
The Church of Fear
Leaving Scientology
The Road to Xenu
The Total Freedom Trap
Bare-faced Messiah
L. Ron Hubbard: Messiah or Madman?
Have You Told All?
Inside My Time With Narconon and Scientology
Counterfeit Dreams

Als ich die Wahrheit über Scientology herausfand, war ich zwei Tage später DRAUSSEN.

In zwei Tagen fand ich alles heraus: Über die Bewusstseinskontrolle, den Missbrauch, die Lügen, das Leben von L. Ron Hubbard, wo das Geld hinging, die OT-Stufen, Xenu, all die vielen Leute mit ihren zerstörten Hoffnungen und Träumen, die zerstörte Familien, die vielen kranken Menschen innerhalb - finanziell völlig ausgebeutet, uvm.
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:20 Uhr von Shifter
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:28 Uhr von HamburgerJung200
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@shifter

Wie funktioniert denn die echte Aufklärungsarbeit in bezug auf Scientology.....erkläre das doch mal kurz.
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:30 Uhr von Sarkast
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:34 Uhr von tini_toon
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:36 Uhr von Shifter
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:40 Uhr von EpikurDeluxe
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Shifter
Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:42 Uhr von Shifter
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:56 Uhr von XenuLovesYou
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt Shifter! Es ist schlichtweg lächerlich und grösstenteils sogar erfunden wenn 15 Personen vor Gericht eine eidesstattliche Erklärung, die sogar nachzulesen sind, über die Praktiken von Scientology abgeben.

Menschen machen das jeden Tag einfach aus Spaß, und ihm Wissen, dass Scientology voll auf so etwas abfährt und sie niemals verklagen wird ...

>Hinweis: Sarkasmus<

Die Frage, wie deiner Meinung nach denn die echte Aufklärungsarbeit in Bezug auf Scientology funktioniert, wurde wohl sicherheitshalber übergangen ...
Kommentar ansehen
10.12.2013 11:14 Uhr von Shifter
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2013 12:31 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollte mittlerweile dem letzten klar sein auf diesem Planeten, das Scientology keine Religion ist.. sondern eine Mafiaartige Wirtschaftsstruktur der nur das wohl der einflußreichsten in ihren Reihen am Herzen liegt.

Ähnlich wie bei den Zeugen Jehovas, den Mormonen, zum Teil sogar der Katholischen Kirche.
Kommentar ansehen
10.12.2013 12:36 Uhr von Zerebro
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Shifter
"Seltsamerweise" zeigen deine Minus-Klicks dass die anderen hier anderer Meinung sind
Kommentar ansehen
10.12.2013 14:33 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Shifters Antwort war mir schon klar, denn auch hier handelt es sich um eine OSA braun Nase, die so tut als sei sie unparteiisch. Klar war auch der Satz, das ES sich ja nicht rechtfertigen muß. Die ganzen OSA Kommentatoren lassen sich auf einen max zwei reduzieren. Die Namen sind Fake Namen, damit man "nichts merkt". Das ist eine alte OSA Taktik, die wohl mittlerweile auch ein neugeborenes kennt. Und als ex OSA braun Nase, muß ich wie immer wiederholen........ "Sehr schlecht, bei mir wärst Du schon längst in Qual" bei INT hätten sie dich schon längst aus dem Fenster (bildlich) geworfen. Aber nun gut!!

Wer englisch kann...hier ein paar Seiten zum lesen bezüglich Tom Cruise und den netten Geschenken die er, NATÜRLICH, bekommen hat von "dear Leader"....und NATÜRLICH wie immer, auf Kosten anderer Menschen.

Und zur frage ob Tom Cruise es nötig hat, sage ich NEIN, doch er steckt nun mal in der Valenz des David Miscavige, und da er die Idee hat, so wie "dear Leader" auch, einer der größten und mächtigsten (Wesen) auf diesem Planeten zu sein, kann man den Abschaum auch mal ruhig arbeiten lassen, schließlich ist er ja Davids "BFF" (best friend forever) und hat ja ziemlich viel beigetragen.
Er ist, oder besser war sehr wichtig für Scientology......jetzt hält er still, denn es gibt zu viel Presse, bei jeder Bewegung die er macht. Und zu viele Fragen......Sind einfach nicht Gut!

Also hier die links mit Fotos (was er geschenkt bekommen hat, oder was für Ihn gemacht wurde, auf kosten anderer natürlich)

http://markrathbun.wordpress.com/...

http://markrathbun.wordpress.com/...

http://markrathbun.wordpress.com/...

http://markrathbun.wordpress.com/...


VIEL SPASS BEIM LESEN......

[ nachträglich editiert von HamburgerJung200 ]
Kommentar ansehen
10.12.2013 15:50 Uhr von Religion-News
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Als Scientologe kann ich nur sagen, dass diese News ein völliger Blödsinn ist.
Kommentar ansehen
10.12.2013 15:52 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Robiiiiinnnnnnnn

Robin....ich kann mich nur wiederholen....WAS WEIßT DU SCHON,......DU HAST IN DIESEM VEREIN GERAD ERST ANGEFANGEN....vor ein paar Jahren.

Und ja Du hast Recht mit dem stück Tec.......doch dreh es doch einfach mal um...so zb

Man( Miscavige und viele seiner Staffs) begeht (mehrere) Verbrechen oder tut etwas schlechtes und indem man dann beginnt das Opfer seiner Taten schlecht zu machen oder anzugreifen, versucht man sein eigenes Vergehen zu schmälern. Rein nach dem Gedanken: "Dann kann ich sagen, sie hätten es verdient und die anderen werden mir glauben." (Das was OSA braun Nasen hier tun)


Wenn es so wäre wie DU sagst...dann wären alle eure ORGS VOLL, sind sie aber nicht, im Gegenteil.

Also warum sind die Organisationen LEER?

Ich kann Dir eine Antwort darauf geben:

- Das habe ich im Laufe der Jahre gelernt: Die Gesamtheit unserer Statistiken wird intern versursacht.
WIR KÖNNEN STATISTIKEN NACH BELIEBEN VERURSACHEN. Externe Aktionen beeinflussen sie nicht.

Eine Zeitung kann Unmengen von Entheta schreiben und es beeinflusst unsere Statistiken überhaupt nicht.-
HCO PL 18. März 1977RA


-Die Leute aus der Öffentlichkeit sind immer da. Eine feindliche Aktion verändert unsere Statistiken nicht. Sie werden ausschließlich innerhalb der Org verändert oder durch Anweisungen von oben.-
LRH ED 104 INT, 2. Juni 1970


-Was eine Organisation zerstört, sind ihre eigenen internen Fehler.-
Vortrag, 6. April 1965


-Es wurde festgestellt, dass der ganze Grund für irgendeinen Mangel an Wohlstand einer Org INTERN zu finden ist.-
HCO PL 7. März 1972R

-Daher ist das Ungeheuer, das uns auffressen könnte, nicht die Regierung oder die Hohepriester. Es ist unser mögliches Versagen, unsere Technologie beizubehalten und auszuüben.-
HCO PL 7. Februar 1965 KSW-Serie 1, Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten


Und weil DU und die drei anderen braun Nasen immer wieder andere als Lügner hinstellt obwohl einige(Du sicher nicht) genau bescheid wissen das90% was hier steht WAHR ist, deswegen schreibe ich hier. Und weil DU und die anderen es noch nicht mal sehen könnt..... schreibe Ich auch hier.


-Man fragt sich häufig, warum Leute so ‚nachsichtig‘ in Bezug auf unerträgliche und unlogische Situationen sind.-

-Die Antwort ist sehr einfach: Sie können keine Outpoints erkennen, wenn sie welche sehen, und versuchen daher alles logisch erscheinen zu lassen.-

-Die Fähigkeit einen Outpoint wirklich als das zu erkennen, was es ist, ist in sich selbst eine Fähigkeit einen gewissen Seelenfrieden zu erreichen. …-

- Die menschliche Reaktion ist, auf einen Out-Point zu REAGIEREN! Und dann ‚nachsichtig‘ zu werden und eine irgendeine Erklärung dafür anzunehmen, die gewöhnlich nicht stimmt.-

HCO PL 30. September 1973, Ausgabe II,
Daten-Serie 30,
Das Finden von Situationen


-Es ist vollkommen in Ordnung Leute oder Orgs scharf zurechtzuweisen, die es versäumen, ihre Statistiken in einen existenzfähigen Bereich zu bringen.-

Und besser, tun Sie das auch.“

HCO PL 20. September 1976-1
Kommentar ansehen
10.12.2013 16:14 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Als ex Scientology Kirchen Mitglied (fast 40 Jahre)kann ich nur sagen,dass diese News kein völliger Blödsinn ist!

Und mit Sicherheit kann ich sagen auch sagen, daß die 2 hier anwesenden Scientologen, die hier schreiben (auch wenn es nach vielen aussieht) .........siehe link


http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.12.2013 18:18 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
das ist nicht das erste Mal

David Miscavige, der Guru, wurde von zwei Privatdetektiven, die jahrelang für ihn tätig waren, beschuldigt, neuerdings die Rechnungen nicht mehr zu zahlen

das war kurz öffentlich nachzuvollziehen, dann war schlagartig Ruhe

vmtl. weil es nicht sehr clever ist, zwei Privatdetektive, die Jahre für die Sekte tätig waren, nicht zu bezahlen

aber warum und wie der Fall ausging, weiss ich nicht

dann gab es Klagen in den USA von "normalen" Sektenmitgliedern wg. nicht bezahlter Überstunden

dann gibt es Shane in Australien, der in einem Sektenkinderarbeitslager Menüs zubereiten musste:

für Forbes-Listen-Packer, genau, Mr. Packer ist so reich, dass er auf der Forbes-Liste steht, ist übrigens ein Freund von Tom Cruise

und dass die alle z.B. Tom Cruise, Kirstie Alley, David Miscavige noch sooo reich sind, ist nicht wahrscheinlich

Gerichtsverfahren, Klagen, Verurteilungen kosten Geld

Kirstie Alley hat inzwischen Organicladen und Haus verkaufen müssen bzw. der Organiladen ist pleite

keiner von denen hatte in letzter Zeit einen Blockbuster, der mit früheren zu vergleichen wäre

und in den unteren Reihen läuft es auch nicht gut, inzwischen ist fast jeder über z.B.Narconon informiert, also wer da noch freiwillig hingeht...

mal abgesehen von den ganzen Gerichtsverfahren, die noch laufen...

wieviel kostet wohl die Armee von Anwälten, die David Miscavige beauftragt hat, ihn gegen Monique Rathburn zu vertreten bzw. zu verhindern, dass er in Texas vor Gericht erscheinen muss?

in Belgien hat der Staatsanwalt gegen Sektenmitglieder ermittelt

in Frankreich wurden Sektenmitglieder zu 650000 Euro und Haftstrafen verurteilt, wieviel haben denn die Prozesse gekostet, normalerweise zahlt der, der verliert

in Österreich hat die Sekte das Gerichtsverfahren gegen Wilfried Handl verloren und musste zahlen

und dann noch die ganzen Immobillien, die teilweise verfallen und deren Wert damit nicht gesteigert wird
oder die verfallen, damit die letzten des verbliebenen "harten Kerns" die günstig kaufen können? also sozusagen Versorgung "ehrbarer Mitglieder", mit jahrzehntelangen Insiderwissen?

also mal rechnen: extrem hohe Kosten, einbrechende Einnahmen ist gleich was: evtl. hat die Sekte oder ihre Mitglieder noch Vermögen aber wenn das Motto "Make Money" lautet, sollte man die Sekte wg. nicht vorhandener Zielerreichung auflösen...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
10.12.2013 21:55 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort

Wo kann dieser Aussteiger der Scientology Kirche nur soviel gelernt haben, wie man Geld auf Kosten anderer macht frag ich mich? Ahh richtig ...er war Mitglied in einer " Kirche " wo es Gang und Gebe ist Geld auf Kosten anderer zu machen......bis zu dem Punkt das man Mitglieder finanziell ruiniert .

Eigentlich Nichts Neues. Das gibt es in der Scientology " Kirche " schon seit langem.
Kommentar ansehen
10.12.2013 22:30 Uhr von Shifter
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich bin also eine OSA braune nase? ich weiss nur gar nicht was das sein soll?
diuese angeblichen gutmenschen und scientology hasser scheinen zum grossen teil echt asoziale gestalten zu sein, denn jeder der auch nur irgendeine kritik äussert wird gleich in die scientology ecke gestellt. das macht dann die news und alles drumrum zu dem was es ist, eine absolute lächerlichkeit ohne aufklärungswert, nur reiner hass und grösstenteils erfundenes material das man hier als news durchgehen lässt
Kommentar ansehen
10.12.2013 22:49 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@shifter


: - )
Kommentar ansehen
11.12.2013 13:40 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Die Vorwürfe sind doch schon in den vergangenen Jahren längst widerlegt worden und dass sich diese kleine Clique von Scientology Hasser mit ihren eidesstattlichen Versicherung gegenseitig unterstützen ist einfach nur beschämend
Kommentar ansehen
11.12.2013 13:51 Uhr von Cleary
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
selten einen solchen Quatsch gelesen ... aber Xenuleinchen scheint ja unter enormem Geltungsbedürfnis zu leiden, wenn er hier wie ein Guru auftritt und seinen Hass und seine Lügen verbreitet ... jetzt schwimmen ja auch die Felle weg - nicht mal mehr der Verfassungsschutz mag mehr mitspielen, weil eben Gerüchte Gerüchte sind und Fakten Fakten. Und die besagen: Scientology IST eine Religion.
Kommentar ansehen
11.12.2013 13:58 Uhr von ZuDoll
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@JonnyBlue&Cleary:
Das ist natürlich wieder nur hetzerischer Unsinn, den ihr da schreibt.
Kommentar ansehen
11.12.2013 16:49 Uhr von ZuDoll
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist natürlich nur Unsinn, den der Herr Boeck da schreibt. Nehmt ihn nicht ernst (Okay, wer tut das schon^^).
Kommentar ansehen
12.12.2013 11:48 Uhr von ILoveXenuuu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mich jezt nur für diese Xenu news angemeldet <3 Ich hab morgens vor der Arbeit öfter mal langeweile und ich muss sagen das ist UNTERHALTUNG PUR ! :D

Diese Spinner hier glauben wohl das ihre taktik ala nicht auf fragen antworten und immer beleidigen ect aufgeht :D


Auch HamburgerJung ist GENIAL ! Ich lese gerne was von leuten mit insider wissen ..was meint ihr wie die Sekten Mitglieder ausrasten wenn der interna raushaut? :D

Also weiter so XenuLovesYou und der rest der aussteiger ! Gute Arbeit!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mission: Impossible": Sechster Teil wieder mit Tom Cruise in der Hauptrolle
Tom Cruise soll Ex-Frau Maulkorb verpasst und Dating-Regeln auferlegt haben
Ex-Scientologymitglied packt aus: Tom Cruise ließ Frauen als Freundinnen casten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?