10.12.13 07:40 Uhr
 398
 

Vodafone steht vor Kürzungen

Vodafone plant nach derzeitigen Angaben die Einsparung von 100 Millionen Euro. Es wird vermutet, dass unter anderem Mitarbeiter gekündigt werden könnten.

Derzeit befinden sich etwa 11.000 Mitarbeiter in dem Unternehmen. Allerdings sieht es so aus, als müsse Vodafone sogar noch einmal 100 Millionen Euro mehr einsparen.

Dies ist anscheinend auf gestiegene Strompreise zurückzuführen. In diesem Zuge gab Vodafone aber auch bekannt, dass keine gedrosselten Flatrate-Tarife von Vodafone auf den Markt kommen werden.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mobilfunk, Vodafone, Sparkurs
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?