09.12.13 20:16 Uhr
 566
 

Köln: Feuerwehr Großeinsatz - Salzsäureunfall bei Coca Cola

In der Coca Cola-Fabrik bei Köln kam es zu einem schweren Unfall. Die Feuerwehr kam mit einem Großaufgebot und Gefahrengut-Experten, um den Austritt von Salzsäure aus einem PVC-Rohr einzudämmen.

Einem Mitarbeiter war der Austritt von 36-prozentiger Salzsäure aufgefallen. Er alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Verletzte gab es nicht. Eine Kontamination des Grundwassers mit der Salzsäure wird ausgeschlossen.

Die Salzsäure wird genutzt, um Wasserenthärter, die bei der Produktion benötigt werden, zu erneuern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: