09.12.13 19:32 Uhr
 599
 

Riegelsberg: Kartoffeln vom Dorfplatz für die Schulkantine

In Riegelsberg lag der Dorfgemeinschaftsplatz jahrelang brach und verwilderte zusehends. Erst Ende 2012 wurde eine Gartenfirma damit beauftragt, die Vegetation zurechtzustutzen und einen Weg durch das Gelände anzulegen.

Nun ist dieses Projekt abgeschlossen und in der Ortsratssitzung wurde bekanntgegeben, wie der Platz künftig genutzt werden soll. So soll die Grünfläche künftig wie ein Garten bewirtschaftet werden. Zuerst sollen Kartoffeln für die Schulkantine kultiviert werden.

Später soll hierfür auch Gemüse angebaut werden. Ralf Greff, Mitglied des örtlichen Männergesangsvereins und der CDU, ist allerdings nicht zufrieden mit dieser Art der Nutzung. Ein Sprecher der SPD hingegen sieht diese Kritik als unnötig an und merkt an, dass der Platz jahrelang nicht genutzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kartoffel, Riegelsberg, Schulkantine
Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 07:07 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Quelle liest, dann erfährt man dass es genau dieser Männergesangsverein war, der vor sechs Jahren die Pacht gekündigt hat und seitdem liegt das Gelände brach.
Seltsamerweise wist das Interesse des Männerkrächzvereins an diesem Gelände also seit sechs Jahren gen Null gesunken - jetzt, da man wieder an eine Nutzung des Geländes denkt, da kommt dieser Männerplärrverein daher und will an der Nutzung des von ihm verschmäten Geländes herumnörgeln. ;-P
Kommentar ansehen
10.12.2013 20:23 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein soziales Projekt, das Kindern zugute kommt. CDU´lern kann das ja nicht passen.

Muss ich anschauen, wenn ich mal wieder in Riegelsberg vorbei komme.

Aber: Hab ich was falsch verstanden oder handelt es sich nicht um einen "Dorfplatz" im traditionellen Sinne?

Hier werden ja keine "Grummbeeren" auf einem Platz in der Mitte des Dorfes angebaut, sodass u.U. das Ortsbild verschandelt wird. Hier werden Kartoffeln auf einer Brache kultiviert. Was soll die Aufregung?

Achso, ja: ist ja Dorf, da wird über sowas echt diskutiert und gemeckert ... :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?