09.12.13 18:51 Uhr
 289
 

Geschäftsstelle der Grünen in Marzahn-Hellersdorf verunstaltet

Am Sonntagabend wurde die Geschäftsstelle der Grünen in Berlin verunstaltet. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt ist nach Aussage der Grünen bereits in Arbeit. Für die Tat bekannte sich auf Facebook die "Bürgerbewegung Hellersdorf".

Diese "Bürgerbewegung" äußerte sich offen mit fremdenfeindlichen Parolen. Sie bekannten sich auch dazu, am Hellersdorfer Asylbewerberheim, Rückflugtickets für die dortigen Anwohner angebracht zu haben.

Das Transparent, das an der Grünen-Geschäftsstelle angebracht wurde, soll laut "Bürgerbewegung Hellersdorf" eine Reaktion auf die Diskussion über die Münchener Trümmerfrauen sein. Die Grünen ließen in München das Trümmerfrauendenkmal verhängen, da diese keine wichtige Rolle gespielt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Die Grünen, Transparent, Marzahn, Hellersdorf
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 19:05 Uhr von NoPq
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@.clematis.
Manche lesen nur das, was sie lesen wollen.
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:00 Uhr von NoPq
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Die taz ist deswegen so umstritten, weil manche Asperger niemals verstehen werden, wie man mit Sarkasmus umgeht.
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:08 Uhr von langweiler48
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Grünen einschlägige Veränderungen an öffentlichen Einrichtungen vornimmt, brauchen sie sich nicht wundern wenn ihnen das Gleiche passiert. Wie weit denken die überhaupt?
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:13 Uhr von XFlipX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ganze ein Stück objektiver:

"http://www.tagesspiegel.de/..."

Anzumerken ist, dass diese zwei Deppen der Münchner Grünen auch aus der eigenen Partei für ihre "Aktion" heftig Gegenwind bekommen.

XFlipX
Kommentar ansehen
09.12.2013 21:54 Uhr von gogodolly
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@highnrich1337

diesen taz-artikel hab ich auch gelesen - war schon starker tobak

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?