09.12.13 18:51 Uhr
 284
 

Geschäftsstelle der Grünen in Marzahn-Hellersdorf verunstaltet

Am Sonntagabend wurde die Geschäftsstelle der Grünen in Berlin verunstaltet. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt ist nach Aussage der Grünen bereits in Arbeit. Für die Tat bekannte sich auf Facebook die "Bürgerbewegung Hellersdorf".

Diese "Bürgerbewegung" äußerte sich offen mit fremdenfeindlichen Parolen. Sie bekannten sich auch dazu, am Hellersdorfer Asylbewerberheim, Rückflugtickets für die dortigen Anwohner angebracht zu haben.

Das Transparent, das an der Grünen-Geschäftsstelle angebracht wurde, soll laut "Bürgerbewegung Hellersdorf" eine Reaktion auf die Diskussion über die Münchener Trümmerfrauen sein. Die Grünen ließen in München das Trümmerfrauendenkmal verhängen, da diese keine wichtige Rolle gespielt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Die Grünen, Transparent, Marzahn, Hellersdorf
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 19:05 Uhr von NoPq
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@.clematis.
Manche lesen nur das, was sie lesen wollen.
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:00 Uhr von NoPq