09.12.13 18:19 Uhr
 1.509
 

Spionierte NSA auch World of Warcraft aus?

Anscheinend haben Informationen aus dem Archiv von Whistleblower Edward Snowden zu Tage gefördert, dass der Geheimdienst auch in Online-Spielen seine Fühler ausstreckte.

Betroffen sind unter anderem der Xbox Live-Dienst von Microsoft, sowie Second Life und das Online-Rollenspiel World of Warcraft.

Anscheinend vermutete man, dass sich hier auch Terroristen aufhalten, um Anschläge zu planen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: NSA, World of Warcraft, Edward Snowden
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 18:21 Uhr von Crawlerbot
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und die Üben auch in Instanzen einen Bombenangriff.

Wenn die sonst keine Probleme haben.

Aber Multiplayerspiele wie Battelfield usw. nicht ??
Kommentar ansehen
09.12.2013 19:08 Uhr von Justus5
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
WoW ist zumindest ne Plattform, wo man Infos austauschen kann.
Wenns die NSA vermutet....
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:28 Uhr von _Legacy_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, diese Terroristen sind scheinbar überall :)
Kommentar ansehen
09.12.2013 21:29 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nee ich vermute mal so, das die eher in der Gegend der "Roten Brüder" rumspioniert haben, am Dunkelsten aller Orte dem "Scharlachroten Kloster".
Kommentar ansehen
09.12.2013 22:11 Uhr von Splinderbob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal das die NSA alles mitliest/filtert/archiviert was durch US Leitungen läuft.
Kommentar ansehen
09.12.2013 22:51 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin am Arsch....
Mein Paladin Ingi hat Hunderte von Bomben gebaut :D
Kommentar ansehen
09.12.2013 23:24 Uhr von Frambach2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre tatsächlich!!!!! regelrecht entsetzt, wenn die NSA zur notwendigen Wahrung der nationalen Sicherheit, über unseren täglichen Gang zur Toilette KEINE personenspezifischen Daten sammelt. Willkommen in der schönen neuen Welt, wo Privatsphäre nur eine Illusion, und jeder nur einen Wimpernschlag von der Rasterfahndung entfernt ist.

[ nachträglich editiert von Frambach2 ]
Kommentar ansehen
09.12.2013 23:46 Uhr von Phoenix3141
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, man munkelt ja schon länger, dass der Lichking über Massenvernichtungswaffen verfügen könnte und erst diese Pandaren ... Das Ganze Harmonie-Gesülze ist bestimmt nur Tarnung!

Angeblich sitzt aber schon eine Spezialeinheit der Navi Seals Tag und Nacht vorm Rechner um eine Armee Level 10 Gnom-Magier endlich auf Maximal-Level zu bekommen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Garrosh Höllschrei den USA gerne behilflich sein würde. Sein Verständnis von Weltfrieden deckt sich ja so in etwa mit dem der USA ...
Kommentar ansehen
11.12.2013 09:39 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau. Die bösen Terrors planen einen rush gegen die "Horde"

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?