09.12.13 17:26 Uhr
 209
 

London: Universität verbietet Studenten das Demonstrieren

Die größte Universität Londons hat nun ein Demonstrationsverbot für seine Studenten erlassen.

Hintergrund ist ein eskalierter Sitzstreik, bei dem die Polizei einschritt und es zu Verletzten kam.

Die Universität verteidigte das Verbot: Es sei ein "bedauernswerter, aber notwendiger" Schritt gegen eine "Kampagne der Aggression und Einschüchterungen" seitens der Studenten.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, London, Demonstration, Universität, Sitzstreik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 21:07 Uhr von OO88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
demonstrieren tun nur erfolglose , das ergab auf jeden fall eine studie mehrer studenten aus london.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?